Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ex steckte dahinter: Hilden: Angriff mit Schwefelsäure auf 20-Jährige

Der Täter sprühte der jungen Frau Säure ins Gesicht.
Der Täter sprühte der jungen Frau Säure ins Gesicht.
Foto: dpa (Symbolfoto)
Hilden/Mettmann –  

Nach einem Säureanschlag auf eine junge Frau in Hilden hat die Polizei den Ex-Freund des Opfers sowie den mutmaßlichen Angreifer festgenommen.

Der 22-jährige frühere Partner soll einen 18-Jährigen zu der Tat angestiftet haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der Jugendliche soll am Samstag an der Tür der 20-Jährigen geklingelt haben. Als diese öffnete, sprühte er ihr aus einer Dose eine Flüssigkeit ins Gesicht. Er verließ wortlos den Tatort und flüchtete in unbekannte Richtung. Bei der Substanz handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um Schwefelsäure, die die Täter in einer Apotheke gekauft hatten.

Die junge Frau verspürte den Angaben zufolge sofort ein starkes Brennen im Gesicht und rief den Rettungsdienst an. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nicht. Auch die Großmutter der 20-Jährigen erlitt durch die Säure leichte Verletzungen.

Der Ex-Freund wurde noch am Samstag festgenommen, gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Er gestand in einer Vernehmung, jemanden zu der Tat angestiftet zu haben. Er soll die 20-Jährige nach Polizeiangaben seit November 2011 immer wieder bedroht und geschlagen haben.

Auch einen Säureanschlag soll er ihr angekündigt haben. Deshalb hatte ein Amtsgericht entschieden, dass er sich ihr nicht mehr nähern durfte.

Der 18-Jährige, der die Säure versprüht haben soll, erschien am Sonntag auf einem Polizeirevier und stellte sich. Gegen ihn soll ebenfalls Haftbefehl erlassen werden.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Die Polizei sucht jetzt Zeugen.
Im eigenen Haus
Rentner (71) tritt Gangster in die Flucht

Es sollte ein schöner Tag werden. Ausflug in die Villa Hügel, danach leckeres Essen beim Stamm-Italiener. Doch der Abend eines Ratinger Ehepaars wurde zu einer Art Horrorfilm.

Rechtsanwalt Jens B. im Gericht.
Amok-Chinese
Jens B.: „Ich sah in die Mündung seiner Pistole“

Ohne seine Miene zu verziehen sitzt Amok-Chinese Yanqing T. auf der Anklagebank. Auch als Rechtsanwalt Jens B. seinen dramatischen Kampf ums Überleben schildert – kein Anschein von Reue!

Michael Szentei-Heise, Verwaltungsdirektor der jüdischen Gemeinde, im großen Saal der Synagoge.
Zu Gast im jüdischen Gebetshaus
Die Geheimnisse der Synagoge

Die Zietenstraße 50 in Golzheim. Hier befindet sich der Mittelpunkt des jüdischen Lebens in Düsseldorf. Der EXPRESS besucht das jüdische Gotteshaus.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News