Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Durchgedrehter Anhänger: Mann im Manga-Kostüm greift Mädchen an

Von
Ein Anhänger der Manga-Szene griff ein Mädchen an.
Ein Anhänger der Manga-Szene griff ein Mädchen an.
 Foto: dpa (Symbolbild)
Düsseldorf –  

Die sogenannte Manga-Fan-Gemeinde ist überschaubar. Man kennt sich von den Events. Auch der als Manga-Kätzchen verkleidete Oliver M. (33) ist in der Szene bekannt. Nicht gerade angenehm.

Und er ging in Luft, als Rosie (23/ Name geändert) auf
einem Treffen laut miaute. „Ich möchte nicht von dir anmiaut werden“, beschwerte sich Oliver M., und dann soll er geprügelt haben. So der Vorwurf vor Gericht.

Ein bizarrer Prozess. Denn Manga-Kätzchen Oliver wirkte psychisch angeschlagen, weshalb auch ein Gutachter hinzugebeten wurde. Der hörte gespannt, was Oliver erzählte. „Ich werde verfolgt“, meinte er nervös. Und wollte zunächst gar nichts sagen.

Später rückte er damit heraus, dass er glaubt, hinter der Manga-Szene versteckten sich Pädophile, die auf den Veranstaltungen ungestraft jungen Mädchen nachstellen. Um das zu filmen, sei er immer mit der Kamera dabei. „Ich darf das. Das hat die Polizei gesagt.“ Doch Rosie und ihre Freundin wollten nicht von einem Fremden gefilmt werden. Deshalb sprachen sie Oliver schon vor Monaten auf einer Veranstaltung an, die Aufnahmen zu löschen.

In Düsseldorf traf man erneut aufeinander. Rosie: „Ich sagte zu einer Freundin, die sich als Katze verkleidet hatte, miau. Da kam der schon angeschossen. Er ging mir an die Gurgel, würgte mich und rief aber um Hilfe.“

Oliver: „Sie hat mich angegriffen. Ich bin das Opfer.“ Aufgelöst rief Rosie ihre Eltern an. Die kamen, und die Mutter stellte Oliver zur Rede. Mit dem Ergebnis, so die Anklage, dass er auch auf sie losging. Die Richterin stoppte die Verhandlung, weil der Gutachter die Zurechnungsfähigkeit Olivers in Zweifel zog. Jetzt wird es einen neuen Prozesstermin geben.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Die Feuerwehr musste den Brand an dem LKW nicht mehr löschen, der Fahrer hatte bereits Hand angelegt.
Motor geplatzt
Lkw auf der A3 fängt Feuer - Fahrer löscht den Brand selbst!

Die Feuerwehr Ratingen musste am Montagmorgen einen brennenden Lkw auf der A3 zwischen den Abfahrten Ratingen-Ost und Mettmann löschen. Der Motor des Silozuges war geplatzt.

Im letzten Augenblick stoppte der Opel direkt auf der Schutzmauer unter der Theodor Heuss Brücke.
Theodor Heuss Brücke
Mit Opel Astra fast in den Rhein gestürzt

Glück im Unglück hatte der Fahrer von Opel Astra am Samstagabend. Es hätte nicht viel gefehlt, und sein Wagen wäre im Rhein gelandet.

Niklas: Tyler hält den Kasten dicht: Papa Oliver (37) und Sohnemann Niklas (8) aus Düsseldorf glauben auch nach der Niederlage, dass es für die DEG für den Finaleinzug reichen wird. Niklas spielt Feldhockey und steht im Tor wie sein großes Vorbild Tyler Beskorowany. Niklas: „Ich will mal so stark und schnell werden wie die Männer von der DEG. Das sind meine Helden!“ Niklas hatte extra ein DEG-Shirt gemalt und  seinen Helm mitgebracht. Und er ist sich sicher: Im dritten Spiel hält Tyler den Kasten sauber.
Fan-Report nach Halbfinal-Dämpfer
DEG: Ihr packt das trotzdem!

Mit 2:5 musste sich unsere DEG den Ingolstädter Panthern geschlagen geben. Mit hängendem Kopf sah man aber keinen DEG-Fan den Dome verlassen. Die Fans sind sich sicher: Wir packen den Finaleinzug!

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News