Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Düsseldorfer Wahrzeichen: Tausendfüßler: Abriss wie bei Berliner Mauer

Von
Die Hochstraße, die alle Tausendfüßler nennen, verbindet die Hofgartenstraße mit Immermannstraße und Berliner Allee.
Die Hochstraße, die alle Tausendfüßler nennen, verbindet die Hofgartenstraße mit Immermannstraße und Berliner Allee.
Foto: Gehring
Düsseldorf –  

Er wurde 1961 gebaut – wie die Berliner Mauer. Jetzt fällt er – wie 1989 die Berliner Mauer. Kleiner Unterschied: Niemand hat hier Reden gehalten à la Ronald Reagan: „Mister Gorbatschow, tear down this wall!“

Düsseldorfs Tausendfüßler. In zehn Tagen beginnt der Anfang vom Ende. Wer mag, kann „Mauerspecht“ spielen. Denn am 24. Februar, einem Sonntag, können die Düsseldorf zwischen 13 und 16.30 Uhr noch einmal zu Fuß über den Tausendfüßler laufen.

Beim Zugang am Martin-Luther-Platz dürfen Nostalgiker sich dann Beton von der Hochstraße weghämmern! Wie einst in Berlin. Hämmerchen und sonstiges Material dafür müssen mitgebracht werden.

Am 25. Februar beginnt dann der richtige Abriss. Voraussichtlich im Oktober eröffnet dann als Ersatz die Tunnelröhre in Ost-Westlicher Richtung unter den Kö-Bogen-Bauten, 2014 die Nord-Süd-Verbindung.

Oberbürgermeister Dirk Elbers verspricht vom „Jahrhundertprojekt Kö-Bogen“ mit den Libeskind-Bauten und der fußläufiger Verbindung von Königsallee und Hofgarten „eine erhebliche Verbesserung der Lebens- und Aufenthaltsqualität“.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
50.000 Legosteine
Video: Der Rheinturm hat jetzt einen Lego-Zwilling

Endlich hat der Rheinturm einen kleinen Bruder. Der ist aber nicht aus Beton, sondern aus Lego und wurde enthüllt.

Johannes Bornewasser mit Vater Klaus (64, 3. v. l.) und den Nachbarn Willi Bürger (59) und Brigitte Kloeters (69)
Rettungswege verstopft
Bau-Zoff am Heerdter Krankenhaus

Seitdem auf dem Gelände des ehemaligen Krankenhausparks eine neue Wohnsiedlung entsteht, herrscht bei den Nachbarn auf der Kribbenstraße Verzweiflung.

Der Angeklagte Abdeladim El-K. sagte am Donnerstag nun doch nicht aus.
Überraschender Rückzug
Angeklagter im Al-Kaida-Prozess sagt nun doch nicht aus

Seit mehr als zwei Jahren versuchen Richter, die Pläne für einen Terroranschlag in Deutschland zu beleuchten. Nun wollte der Kopf der mutmaßlichen Al-Kaida-Terroristen eigentlich sein Schweigen brechen. Doch daraus wurde nichts.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News