Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Düsseldorfer Dog Event: Claudia Ludwig lässt den Hund fliegen

Hier macht Gina einen gekonnten Absprung von Claudia Ludwig.
Hier macht Gina einen gekonnten Absprung von Claudia Ludwig.
Foto: Uwe Schaffmeister
Düsseldorf –  

Sie fliegen, sie singen, sie fangen Frisbees und tauchen. 5000 Hunde zeigten jetzt beim 5. Düsseldorfer Dog Event, was sie so alles draufhaben – und mittendrin eine Frau, die ihr Leben den Tieren widmet: Claudia Ludwig (52) moderierte 20 Jahre lang beim WDR die Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“, noch länger ist sie absoluter Hunde-Fan.

„Seit ich elf Jahre alt bin, habe ich Hunde. Ob aus Tierheimen, aus Tierauffangstationen oder von Freunden – am liebsten würde ich sie alle aufnehmen“, strahlte sie am Rande der tollen Hunde-Show auf der Grafenberger Rennbahn. Und wie vereint Ludwig ihre Familie, immerhin drei Kinder, mit ihrer Tierliebe? „Nun ja, sagen wir es: Meine Kinder frotzeln manchmal, dass sie im Tierheim großgeworden sind“, muss Ludwig lachen.

Toby gibt ein Ständchen.
Toby gibt ein Ständchen.
Foto: Uwe Schaffmeister

Dementsprechend sieht es auch bei ihr zu Hause aus. Zwei Wellensittiche, drei Katzen und zwei Hunde tummeln sich dort.

Doch nicht immer greift ihr Gespür für Hunde. Als sie Mischling Gina (5) für ein Foto auf den Arm nehmen wollte, machte diese einen großen Absprung. Ludwig musste lachen: „Huch, da hab’ ich wohl einen fliegen lassen. Das ist das nette mit Tieren. Man arbeitet seit zwanzig Jahren mit ihnen und erlebt immer wieder Überraschungen.“

Video zum Thema

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Vor Gericht wurde der Mann zu einer Haftstrafe verurteilt.
Prozess in Düsseldorf
Mann (34) beschaffte Geld für türkische Terrorgruppe – Knast!

Wegen seiner Mitgliedschaft in einer terroristischen türkischen Vereinigung ist ein 34-Jähriger in Düsseldorf zu knapp zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Viren-Alarm! Hier landete jetzt in Hamburg ein Jet mit einem Ebola-Patienten unter größten Schutzvorkehrungen.
Quarantänestation noch nicht fertig
Ebola: Was ist, wenn es bei uns passiert?

Der Düsseldorfer Flughafen gilt international als „Sanitätsflughafen mit Quarantänestation“. Jets mit Infektion-Patienten dürfen hier landen. Im Ernstfall müssten alle Passagiere in Quarantäne. Doch was wäre, wenn es bei uns passiert?

Bequem im Sessel zurücklehnen ist seine Sache eigentlich nicht: Thomas Geisel hat sich ehrgeizige Ziele noch für 2014 gesetzt.
Ehrgeizige Pläne für 2014
OB Geisel: „Das will ich alles schaffen“

Noch vor seinem Amtsantritt am Dienstag präsentierte Thomas Geisel seine ehrgeizigen Ziele, die er noch 2014 erreichen will. EXPRESS protokolliert.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News