Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Düsseldorfer (44) vermisst: Werner Michael Blomeier verschwand aus seiner Wohnung

Dieses Bild zeigt den vermissten Werner Michael Blomeier.
Dieses Bild zeigt den vermissten Werner Michael Blomeier.
Foto: Polizei
Düsseldorf –  

Wieso kam Werner Michael Blomeier nicht wieder? Der 44-jährige Düsseldorfer wird vermisst, nachdem er am Donnerstagvormittag unter einem Vorwand seine Wohnung in Düsseldorf-Pempelfort und sein gewohntes Lebensumfeld verlassen hatte.

Die Suchmaßnahmen der Polizei blieben bislang erfolglos. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen liegen nicht vor.

Bei seinem Verschwinden trug der Mann eine schwarze Kapuzen-Skijacke, die bis zu den Oberschenkeln reichte. Auf der Jacke verlaufen senkrechte weiße Streifen in einem Abstand von etwa fünf Zentimetern. Außerdem trug er eine Bluejeans und halbhohe Schneeboots in dunkelgrau.

Der Vermisste soll 1,84 Meter groß, 90 Kilogramm schwer sein und dunkle, kurze, leicht gelockte Haare haben. Zudem hat er einen schmalen Kinnbart und trägt eine silberne, eckige Brille. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0211-8700 entgegen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Die Rheinkniebrücke wurde am Mittwoch zum Nadelöhr. Durch die Polizeikontrolle gab es aber überraschend wenig Stau.
Einzigartiger Einsatz in Düsseldorf
Einbrecher-Jagd: Polizei sperrt fünf Brücken

Landesweit kämpft die Polizei in einer Aktionswoche gegen Wohnungseinbrecher. Am Mittwoch gab es in Düsseldorf Einmaliges: Auf allen Rheinbrücken wurde von der Polizei kontrolliert, teilweise waren die Brücken gesperrt.

Werbe-Star Verona Pooth
Werbe-Ikone muss kein Honorar zahlen
Verona Pooth siegt über Ex-Manager vor Gericht

Verona Pooth gewinnt den Prozess gegen ihren Ex-Manager Martin Krug. Der hatte von ihr exakt 66 461, 50 Euro Honorar haben wollen, weil er für den Top-Star attraktive Werbeverträge eingefädelt habe.

Eine junge Frau wurde mit einem halben Kilogramm Koks erwischt. Sie wollte damit ihren Sohn retten.
Sechsjähriger ist herzkrank
Mutter wurde für Sohn zur Drogenschmugglerin

Roxette P. muss für zwei Jahre und zehn Monate in den Knast. Die junge Frau hatte ein halbes Kilo Koks in einer Handtasche mit doppelten Boden ins Land geschmuggelt - um ihren herzkranken Sohn zu retten.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News