Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Das steckt hinterm „Kurhut“: Schauen Sie mal! Düsseldorf hat jetzt wieder eine Krone

Von
Die Medici-Macher Dr. Paul Breuer, Christian Steinmetz, Silke Rau (v. r.) mit Krone und Interconti-Direktor Ronald Hoogerbrugge.
Die Medici-Macher Dr. Paul Breuer, Christian Steinmetz, Silke Rau (v. r.) mit Krone und Interconti-Direktor Ronald Hoogerbrugge.
Foto: Uwe Schaffmeister
Düsseldorf –  

Der materielle Wert: ungefähr ein Mittelklasseauto. Der ideelle Wert: unschätzbar. Düsseldorf hat wieder eine Krone! Und jetzt können wir alle sie sehen. Es ist der sogenannte „Kurhut“ des großen Kurfürsten Jan Wellem (1658-1716). Seine geliebte Frau Anna Maria Luisa de Medici (1667-1743) trug ihn im Grab. Zeichen der Liebe und Verbundenheit in Ewigkeit.

Jetzt ist die Krone (22 Zentimeter hoch, 18 Zentimeter Durchmesser, vergoldet), eine prächtige Arbeit von Juwelier Georg Hornemann, so schön wie damals. Dazu verziert mit purpurfarbenem Samtstoff und Hermelinkranz – übrigens aus Museumsbestand, so dass kein Tier leiden musste.


Die Krone: ein Geschenk des Vereins „Anna Maria Luisa de Medici e.V.“. Deren Beirat Dr. Paul Breuer dankt Montag bei der Präsentation im InterConti vor allem dem Stifter, der den Nachbau finanzierte. „Es ist Dr. Max Schlereth von der Derag.“ Im neuen Medici-Hotel der Derag-Gruppe an der Mühlenstraße soll die Krone eine Heimat finden, wenn der Bau fertig ist.

Doch erstmal gibt’s eine große Parade durch die Altstadt. Am Mittwoch ab 18 Uhr werden 120 Schützen, angeführt von Oberst Günther Pannenbecker, die Krone vom Medici-Platz am Stadtmuseum bis zur Andreaskirche bringen, wo sie dann viele Monate öffentlich zu sehen sein wird.

Der skelettierte Schädel der Medici mit Krone.
Der skelettierte Schädel der Medici mit Krone.
Foto: Wilfried Rosendahl, REM

Pannenbecker: „Eine große Ehre für uns. Denn Jan Wellem war zweimal selbst Schützenkönig.“ Angeführt wird der Umzug von vier Jagdreitern, Jan Wellem (gespielt von Horst Nikisch) und Anna Maria (gespielt zum 20. mal von Pannenbeckers Tochter Patricia).

Festliche Musik zur Einkehr der Krone in die Kirche, in der der Kurfürst begraben ist, macht Donnerstag (19.30 Uhr) u. a. Cellist Thomas Beckmann. Und wie macht die Stadt mit?

Medici-Beirat Dr. Paul Breuer: „Leider bisher nicht so gut. Wir haben die Stadt vor drei Wochen eingeladen und bis auf den SPD-Fraktionsvorsitzenden hat niemand zugesagt. Das finde ich sehr schade. Das ist doch ein Pfund für die Kultur in Düsseldorf.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Die Polizei sucht jetzt Zeugen.
Im eigenen Haus
Rentner (71) tritt Gangster in die Flucht

Es sollte ein schöner Tag werden. Ausflug in die Villa Hügel, danach leckeres Essen beim Stamm-Italiener. Doch der Abend eines Ratinger Ehepaars wurde zu einer Art Horrorfilm.

Rechtsanwalt Jens B. im Gericht.
Amok-Chinese
Jens B.: „Ich sah in die Mündung seiner Pistole“

Ohne seine Miene zu verziehen sitzt Amok-Chinese Yanqing T. auf der Anklagebank. Auch als Rechtsanwalt Jens B. seinen dramatischen Kampf ums Überleben schildert – kein Anschein von Reue!

Michael Szentei-Heise, Verwaltungsdirektor der jüdischen Gemeinde, im großen Saal der Synagoge.
Zu Gast im jüdischen Gebetshaus
Die Geheimnisse der Synagoge

Die Zietenstraße 50 in Golzheim. Hier befindet sich der Mittelpunkt des jüdischen Lebens in Düsseldorf. Der EXPRESS besucht das jüdische Gotteshaus.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News