Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bus zum Knast umgewandelt : Hier verabschiedet die Polizei die Nürnberg-Chaoten

Von
Tonhallenufer: Unter den Augen der Polizei durften die Nürnberger „Fans“ am Sonntagmorgen abreisen.
Tonhallenufer: Unter den Augen der Polizei durften die Nürnberger „Fans“ am Sonntagmorgen abreisen.
Foto: Nicole Gehring
Düsseldorf –  

Gegen 23 Uhr explodierte die Gewalt. 500 angetrunkene „Problemfans“ aus Nürnberg machten in der Altstadt nach dem Fortuna-Spiel (1:2) Randale.

300 suchten die Auseinandersetzung mit der Polizei. Neun Beamte wurden verletzt. 278 „Fans“ wurden einkassiert, durften in Gefängniszellen und in bewachten Bussen in Düsseldorf „nächtigen“. Alle bekamen Strafanzeigen. Ihnen droht ein bundesweites Stadionverbot.

Zum Dank gab’s einen Stinkefinger (links).
Zum Dank gab’s einen Stinkefinger (links).
Foto: Gehring

Abgefüllt mit Alkohol griffen die Nürnberger auf der Bolkerstraße plötzlich die Polizei mit Gegenständen und Tränengas an. Gaststättenmobiliar ging zu Bruch. Ein Einsatzbeamter: „Das war organisiert. Wie auf Absprache.“ Aber die Polizei hatte sich auch abgesprochen.

Hundertschaften rückten nach, zückten Reizgas und Schlagstöcke. Kaum war die Attacke abgewehrt, da kam es vor dem „Uerige“ erneut zur Randale.

Am Schluss waren 278 „Störer“ im Gewahrsam, verteilt auf alle Inspektionen und Zellen der Bundespolizei. Weil der Platz nicht reichte, wurden Reisebusse der „Fans“ am Tonhallenufer in einen bewachten Knast verwandelt. Am Sonntag durften die „Fans“, begleitet von der Polizei, mit vielen Anzeigen aus Düsseldorf wieder abreisen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Die Düsseldorferinnen wissen: Altbier macht schön, gesund und schlau. Beim heutigen Tag des Deutschen Bieres feiern die Brauer aus ganz Deutschland ihr Reinheitsgebot von 1516. Das älteste Lebensmittelgesetz der Welt besagt, dass deutsches Bier nur mit Wasser, Hopfen und Malz gebraut werden darf.
Zum Tag des Bieres
Ein Hoch auf unser Altbier!

Zum „Tag des Deutschen Bieres“ haben wir Gründe gesammelt, warum Sie unbedingt auf unser gutes Alt-Bier anstoßen sollten.

Unter den 16 000 Läufern des Düsseldorf-Marathon werden sich zahlreiche Promis befinden.
Läufer aus 70 Nationen
Düsseldorf-Marathon wird Promi-Spektakel

Unter den 16 000 Lauf-Assen sind auch Rainer Schüttler und Andreas Preuß dabei.

Explosiv: Der Streit zwischen dem insolventen Unternehmen Zamek und dem türkischen Konkurrenten Tamek.
Suppen-Krimi
Der große Knall: Zamek gegen Tamek

Zamek hat „Tamek“, einen türkischen Konkurrenten verklagt. Will das Unternehmen die Verluste kaschieren?

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
EXPRESS Schlagzeiler
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News