Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Burgplatz wird lebendiger: Der OB steht zum Riesenrad

Von
Das Riesenrad auf dem Burgplatz kommt wieder – wenn es nach dem OB geht.
Das Riesenrad auf dem Burgplatz kommt wieder – wenn es nach dem OB geht.
Foto: dpa
Düsseldorf –  

Der Wunsch zahlloser Düsseldorfer, das Riesenrad auf dem Burgplatz nicht zum letzten Mal gesehen zu haben – er bekommt jetzt Unterstützung von allerhöchster Stelle: „Ich bin sehr dafür, dass es wieder kommt“, sagte OB Dirk Elbers am Donnerstag im Wirtschaftsförderungsausschuss. „Und wir sollten das Umfeld auf dem Burgplatz attraktiver machen – aber nicht mit Würstchenbuden und Glühwein-Ständen.“

Elbers ist dafür, dass ein Weihnachtsmarkt auf dem Burgplatz ein eigenes Thema bekommt – so wie an den anderen Standorten in der Stadt.

Und er ereiferte sich regelrecht über die aktuelle Diskussion über den Markt auf dem Schadowplatz: „Nein, der Anker-Mieter Breuninger im Kö-Bogen, der aus Stuttgart kommt, hat keinen Einfluss auf die Vergabe des Marktes an eine Stuttgarter Agentur genommen“, dementierte er Gerüchte zum „Schwaben-Markt“.

Der Markt müsse sich der neuen Architektur des Kö-Bogens anpassen, ergänzte Eva-Maria Illigen-Günther, die Chefin der DMT. Und Elbers stellte weitere Entwicklungen in Aussicht, wenn die Schadowstraße fertig ist.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Je länger die Show, desto weniger Klamotten : Björn Dixgård und Gustaf Norén von Mando Diao.
Was für eine Nacht!
Mando Diao: In Unterhose die Bühne gerockt

Am Samstag waren Mando Diao in Düsseldorf zu Gast. Die Folge: 5500 Menschen und fünf Schweden im Taumel einer Wahnsinnsshow.

Beerdigungen von Kindern zu organisieren ist für Maximilian Bückendorf der emotional schwierigste Teil seines Jobs.
Ungewöhnliche Ausbildung
Maximilian, 19 Jahre, Traumberuf: Bestatter

Totensonntag – der traditionelle Gedenktag für die Verstorbenen. Maximilian Bückendorf hat täglich mit dem Tod zu tun. Er macht eine Ausbildung als Bestatter.

Eine Aufnahme der Polizei kurz vor dem Angriff. Hier auf dem Essener Hauptbahnhof kam es am vergangenen Freitag zu Ausschreitungen.
Polizisten gewürgt?
Fortuna-Fan: Haftbefehl wegen Totschlags

Nachdem ein Fortuna-Fan (22) am vergangenen Freitag, nach dem Spiel in Essen, einen Polizisten schwer verletzt haben soll, wurde jetzt gegen den Mann ein Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Anzeigen


Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News