Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Bert Wollersheim: Neuer Puff „Oceans“: Die Gläubiger stehen Schlange

Zu Eröffnung waren sie noch im „Oceans“: Wollersheim und seine Frau Sophia.

Zu Eröffnung waren sie noch im „Oceans“: Wollersheim und seine Frau Sophia.

Foto:

Nicole Gehring

Düsseldorf -

Berti Wollersheim, früher „Zeremonienmeister“ auf der Rethelstraße, war das Zugpferd des „Oceans“ an der Oberhausener Straße. Mit seiner Sophia lockte er als Manager viele Gäste. Jetzt macht er Schluss. „Einvernehmlich“ sagt er.

Oder kriegt er noch Geld? Die Gläubiger sollen angeblich Schlange stehen.

Wie der Saunabauer. Er fordert 30.000 Euro, er soll schlecht gearbeitet haben. Heinz B.: „Unverschämt! Meine Arbeit war erstklassig. Ich werde den Laden verklagen. Mehrere Handwerker fordern auch noch Geld. Wir tun uns zusammen. Wollersheim soll nicht komplett bezahlt worden sein. Klar, dass der geht.“ Ein anderer Gläubiger will 3000 Euro: „Ich werde klagen müssen.“ Und Wollersheim? Er schweigt.

Geschäftsführer Sinan Karadavut kontert: „Das ist eine böse Kampagne, üble Nachrede. Es gibt einen Bauherrn mit eigener Firma und den Betreiber mit eigener Firma. Das wird verwechselt. Bei Mängeln zahlen wir nicht sofort. Alle berechtigten Rechnungen sind bezahlt. Das »Oceans« läuft bestens.“

Neues Wollersheim-Bordell: Tag der offenen Tür
Düsseldorf, 04.11.14: Einen Tag vor der Eröffnung spinksten die EXPRESS-Reporterinnen schon mal hinein in das 4.000qm große Etablissement.