Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Express.de | Bei Galasitzung: Kritik nach Prinzenorden für Bert Wollersheim
03. February 2013
http://www.express.de/5756404
©

Bei Galasitzung: Kritik nach Prinzenorden für Bert Wollersheim

Prinz Carsten, Sophia Wollersheim, Bert Wollersheim und Venetia Ursula.

Prinz Carsten, Sophia Wollersheim, Bert Wollersheim und Venetia Ursula.

Düsseldorf -

Welch seltener Besuch: Auf der Galasitzung der Närrischen Schmetterlinge im Henkel-Saal feierten Bert Wollersheim (61) als Knacki verkleidet und Frau Sophia (25) als scharfe Polizistin mit. Kritik hagelte es, nachdem Prinz Carsten ihnen den Orden verlieh.

Jecken-Urgestein und Ex-Prinz Hermann Schmitz (72): „Dafür habe ich kein Verständnis. Der Mann hatte ja nie etwas mit Karneval zu tun.“ Prinz Carsten (32): „Ich allein entscheide, wem ich Orden verleihe. Wollersheim hat ihn bekommen, weil er sich sozial sehr engagiert.“ Wohl deshalb darf das Paar im Zoch auf dem Schmetterlings-Wagen mit.

Keine Kritik, dafür Bützchen! Das gab es von Prinz Carsten I. für die Kölner Jungfrau Katharina (44). Sonntag legte die DKG Weissfräcke im Rahmen ihrer Schiffstour in Köln an, wo Prinzenpaar und Dreigestirn sich trafen.

Mega-Stimmung in der Rheinterrasse. Hier stieg die kultige Bäckersitzung. Dafür sorgten zwei Ex-Prinzen als Moderatoren, die selbst unter Narren als besonders „bekloppt“ gelten: Die Bäckermeister Josef Hinkel (52) und Thomas Puppe (48).

Highlight: Der Saal sang den „Toten Hosen“-Hit mit neuem Text: „Mit Brötchen wie diesen, kommen wir unendlich weit.“ Und Hinkel als Anton aus Tirol sang: „Wir backen frisch, wir backen toll, wir haben von Kamps die Schnauze voll…“