Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Aus Armut: Mutter klaute Windeln

Von
Mama Nicki mit ihrer Rechtsanwältin Tanja Kretzschmar-Handte
Mama Nicki mit ihrer Rechtsanwältin Tanja Kretzschmar-Handte
 Foto: rtf
Düsseldorf –  

Nicki (25, Name geändert) hat mit ihrem Mann einen ganzen Stall voller Kinder. Fünf Stück. Wie die Orgelpfeifen. Sechs, fünf, drei, zwei und das Jüngste ein Jahr alt. Für Nicki ist nur eines wichtig: Ihren Kleinen soll es gut gehen. Und dafür wurde sie sogar zur Diebin.

Sie klaute Pampers für die jüngste Tochter …Nickis Mann ist zwar arbeitslos, betreut aber tagsüber die Kleinen. Mama Nicki geht arbeiten. Doch dann verlor sie ihren Job – die Firma baute Stellen ab. Und sie machte einen Riesen-Fehler: Sie schloss einen Auflösungsvertrag, weil das besser für den Lebenslauf aussieht.

Was die junge Mutter nicht bedacht hatte: Damit war sie fürs Arbeitslosengeld drei Monate gesperrt. Nicki war knapp bei Kasse. Und klaute: „Ich hatte keine andere Möglichkeit - wegen der Kinder.“ So klaute sie ein Paket Windeln für 8,65 Euro. Der Diebstahl wurde entdeckt.

Nicki: „Ich hatte Angst, dass die Polizei eingeschaltet wird und das Jugendamt reagiert.“ Deshalb wehrte sie sich, kratzte die Kassiererin. Der Staatsanwalt beantragte eine Bewährungsstrafe, weil Nicki vorbestraft ist. Doch ihre Anwältin machte klar: „Auch das waren Diebstähle wegen der Armut. Sie hat Lebensmittel für die Kleinen gestohlen.“

Jetzt hat Nicki einen neuen Job. Klauen will sie nie wieder. Deshalb urteilte das Gericht milde. 900 Euro Geldstrafe. Der Richter: „Sie waren in einer Ausnahmesituation.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Der neue Pendlerzug RRX wird ab 2018 fahren: Den Zuschlag für den Bau der Züge bekam gestern die Firma Siemens für das Werk in Krefeld.
Siemens bekommt Zuschlag
RRX! Signale für Benrath auf Grün

Das Riesenprojekt Rhein-Ruhr-Express zur Modernisierung des Nahverkehrs in NRW hat eine wichtige Hürde genommen. Den Zuschlag für den Bau der 82 neuen Doppelstock-Züge und für die Wartung für 32 Jahre bekommt Siemens.

Unbekannte haben bei mindestens 26 Autos die Reifen aufgestochen.
Polizei sucht Zeugen
Purer Vandalismus! Unbekannte schlitzen Reifen von 26 Autos auf

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag für viele Unannehmlichkeiten, finanziellen Schaden und berechtigte Aufregung bei den Geschädigten gesorgt. Sie haben am Stammesweg in Pesch an parkenden Fahrzeugen Reifen zerstochen.

Vor Gericht gab es eine Einigung.
Prozess um schwangeres Au-pair-Mädchen
Statt Babys zu hüten, brachte sie eines mit

Nicht das erste Mal hatte der erfolgreiche Immobilienmakler aus Düsseldorf ein Au-pair-Mädchen engagiert. Cassandra S. aus Peru sollte auf seine Kinder aufpassen. In Deutschland angekommen, bekam sie selbst eines.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News