Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Alles kostenlos!: Der „Armen-Trödel“ nach dem Trödelmarkt

Von
Der liegengebliebene Trödel wird  nach Brauchbarem durchsucht.
Der liegengebliebene Trödel wird nach Brauchbarem durchsucht.
Foto: Voltea
Düsseldorf –  

Der Radschlägermarkt auf dem Großmarkt ist der älteste Düsseldorfer Trödelmarkt. Seit 38 Jahren zieht er ein mal im Monat zehntausende Besucher an. Doch die wahren Schnäppchenjäger kommen erst, wenn die Flohmarkthändler abziehen. In zurückgelassenen Bergen von Waren decken sich dann auch die Ärmsten ein. Kostenlos!

Sonntags 16 Uhr. Die Händler sind weg, aber auf dem Trödelmarktgelände und an den Müllcontainern liegen Berge von Kleidung, Büchern, Porzellan, Spielwaren oder Kleinmöbel. Alles zum Null-Tarif.

Eine Frau sichtet Bücher – kostenlos!
Eine Frau sichtet Bücher – kostenlos!
Foto: Voltea

Händler Mark T. (55): „Ich kann doch nicht alles wieder mitnehmen. Was ich nicht verkauft habe, kann ich in vier Wochen auch nicht verkaufen. Also muss ich Neues besorgen. Ich lasse dann viel liegen.“

Einer der Glücklichen ist Rentner Horst S. (72). Er hat sich mit Geschirr und Töpfen eingedeckt. Der 66-Jährige sagt: „Ich habe nur 600 Euro Rente, warte immer, bis der Trödelmarkt schließt. Da finde ich tolle Schnäppchen. Und die sind kostenlos.“

Mehr dazu

Maria Sch. (58) aus Neuss: „Ich lebe von einer kleinen Witwenrente, kann mir nichts kaufen. Hier finde ich so viele Klamotten zum Anziehen, die ich mir sonst nicht leisten kann.“

Besucher Walter Metzler (33) erzählt: „Das sind arme Menschen. Was man hier nach 16 Uhr sieht, ist die pure Armut. Erschütternd, aber die Wahrheit!“ Um 19 Uhr kommen die Müllwagen, fegen radikal den Großmarkt sauber. Das Schauspiel wird sich am nächsten Sonntag wiederholen. Dann ist wieder Trödelmarkt.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Die Täter hatten sich auf Gepäckstücke spezialisiert.
Sechs Täter in U-Haft
Großeinsatz! Polizei sprengt Gepäckdieb-Bande

Im ganzen Rheinland haben die Täter ihr Unwesen getrieben, vor allem an den Flughäfen Düsselorf und Köln/Bonn – aber auch Bahnreisende waren nicht sicher von ihnen.

Helge Achenbach am Mittwoch vor Gericht.
Kunstberater vor Gericht
Helge Achenbach wurde von Polizei abgehört

Am dritten Verhandlungstag gegen Kunstberater Helge Achenbach berichtete ein Polizist von der Festnahme des Kunstberaters.

Wer kennt diese Männer?
Überfall auf Wettbüro in Pempelfort - 1.000 Euro Belohnung ausgesetzt

Die Düsseldorfer Polizei fahndet nach zwei Unbekannten, die im September ein Wettbüro überfallen haben. Sie bedrohten die Angestellten mit einer Waffe und erbeuteten mehrere Tausend Euro. Für sachdienliche Hinweise sind 1000 Euro Belohnung ausgesetzt.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News