Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Alexander F. vor Gericht: Mutmaßlicher Schlosspark-Killer bricht sein Schweigen

Der Angeklagte versteckt sein Gesicht hinter einer Mappe.
Der Angeklagte versteckt sein Gesicht hinter einer Mappe.
 Foto: dpa
Düsseldorf –  

Monatelang saß Alexander F. in U-Haft und schwieg. Nun hat der mutmaßliche Schlosspark-Killer, der seinen Kumpel Alexander I. (33) ermordet und im Park verbuddelt haben soll, vor Gericht sein Schweigen gebrochen.

Beim Prozessauftakt am Düsseldorfer Landgericht bestritt der 41-Jährige am Donnerstag allerdings den Mord. Er gestand aber erstmals, auf einen Düsseldorfer Makler und dessen Ehefrau mit einem Messer eingestochen zu haben.

Wegen dieses Verbrechens saß der Mann bereits in Untersuchungshaft, als in einem Park ein abgetrennter Fuß mit Socken entdeckt wurde. Dieser grausige Fund und schließlich die Entdeckung der Leiche brachten die Polizei auf den 41-jährigen Angeklagten, der bereits wegen des Überfalls im Gefängnis saß.

Mehr dazu
Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Auch diese beiden Radfahrer es nicht für nötig, auf der Straße zu fahren, oder zumindest abzusteigen. Fotos: N. Gehring
Pfefferspray und Co.
Zoff-Radweg von Oberbilk: Hier drehen die Rad-Rambos durch

Der Oberbilker Wahnsinn kommt täglich auf dem Fahrrad. Rad-Rambos terrorisieren die Bürgersteige auf der Kölner Straße. Und Anwohner, Wirte und Ladenbesitzer drehen am Rad.

Das Folterhaus in Unterbach. Hier wurde Dennis B. gequält und misshandelt.
Sie quälten ihr Opfer zu acht
Die Folterbande von Düsseldorf-Unterbach

Unfassbar, wozu Menschen fähig sind. Die Einweihungsparty in der neuen Wohnung von Dennis B. (Name geändert) eskalierte. Seine Gäste sperrten ihn sechs Tage ein, entführten und folterten ihn brutal.

Der 26-jährigen Mutter wird vorgeworfen, ihr Neugeborenes nach der Geburt aus dem Fenster geworfen zu haben.
Grausame Tat!
Kindstötung gestanden: Mutter warf ihr Kind aus dem zweiten Stock

Sie brachte ihr Neugeborenes in der Wohnung ihrer Eltern zur Welt. Was die 26-Jährige dann tat, ist jedoch absolut grausam!

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News