Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

62 Rechnungen eingereicht: Ex-Lehrer zockt Krankenkasse mit erfundenen Arztbesuchen ab

Der Ex-Lehrer reichte reihenweise selbstgeschriebene Rechnungen ein.
Der Ex-Lehrer reichte reihenweise selbstgeschriebene Rechnungen ein.
 Foto: dpa
Düsseldorf –  

Was für eine miese Masche: Mit gefälschten Arztrechnungen hat ein pensionierter Lehrer mehr als 120.000 Euro von Beihilfe und Krankenversicherung ergaunert.

Das Amtsgericht in Düsseldorf verurteilte den 44-jährigen Mann aus Dortmund am Dienstag wegen Betrugs und Urkundenfälschung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren mit Bewährung. Das Gericht ging davon aus, dass der geständige Angeklagte vermindert schuldfähig ist.

Er hatte fast zwei Jahre lang 62 komplett gefälschte Abrechnungen über zahnärztliche und psychotherapeutische Leistungen eingereicht. Erst bei einer Überprüfung war ein durchgängiger Schreibfehler aufgefallen - es war von „Psychotherapie“ die Rede. Auch waren Rechnungen für Behandlungstage an Wochenenden ausgestellt.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
René Benko hat die Nobel-Immobilie „Sevens“ an der Kö verkauft.
Neuer Eigentümer
„Karstadt“-Eigentümer René Benko verkauft das „Sevens“

Benkos Firma „Signa“ teilte am Mittwoch mit, sie habe das Shopping-Center „Sevens“ an der beliebtesten Nobelmeile Deutschlands an den Immobilieninvestoren „CBRE Global Investors“ verkauft.

Ein hochmoderner Fernseher mit Soundanlage für Alessio Lunetto. Christiane Breuer und Andreas Vogt brachten das Gerät mit.
Jetzt hat er ein Heimkino
Nach Klinikaufenthalt: Fernseher für den todkranken Alessio

Vor wenigen Wochen kämpfte Alessio Lunetto im Krankenhaus noch mit dem Tod. Doch er zeigte der tückischen Krankheit die kalte Schulter und ist mittlerweile sogar wieder Zuhause.

Die Polizei stellte im Wagen gleich mehrere Taschen mit Diebesgut sicher.
Auf Diebestour
Ladendieb auf der Kö geschnappt

Sie parkten ihren Fiat mit Kölner Kennzeichen mitten auf der Kö – vollgestopft mit Beute aus den früheren Taten. Dann machten sich die beiden Täter auf die nächste Diebestour.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News
Zur mobilen Ansicht wechseln