Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

44. Auflage in Düsseldorf: Die „boot“ im Spaßtest

Von
EXPRESS machte den Test: Wo gibt es auf der Messe den größten Spaß?
EXPRESS machte den Test: Wo gibt es auf der Messe den größten Spaß?
 Foto: Uwe Schaffmeister
Düsseldorf –  

Sommer, Wind und Wellen: Während man im restlichen Düsseldorf derzeit auf verschneiten Straßen bibbert, wird am Samstag in den Messehallen die Sonne angeknipst.

1674 Aussteller aus 63 Ländern zeigen bei der 44. Auflage der größten Wassersportmesse der Welt von Samstag bis zum 27. Januar (geöffnet 10-18 Uhr, Eintritt: 10-18 Euro) alles, was man für Spaß auf, am und unter Wasser braucht.

Zum Auftakt der „boot“ 2013 schaute sich EXPRESS für Sie in den Hallen um und verrät, wo der Spaßfaktor am höchsten ist. Wir tauchten ab, setzten Segel, angelten dicke Fische und machten es uns in den Luxus-Yachten bequem.

Dabei fanden wir heraus, an welchen Ständen man auf der „boot“ die größte Gaudi haben kann.

Neuigkeit auf der boot 2013: Ohne Führerschein Motorboot fahren
Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Ein katholischer Priester, an dem sich die Geister scheiden: Dechant Dr. Wolfgang Picken aus Bad Godesberg ist als Düsseldorfer Stadtdechant im Gespräch.
Dr. Wolfgang Picken
Neuer Stadtdechant: Droht Düsseldorf eine „Picktatur“?

Seitdem bekannt wurde, dass Dr. Wolfgang Picken als Düsseldorfer Stadtdechant im Gespräch ist bombardieren Fans die Düsseldorfer Medien mit Lobeshymnen auf ihn. Doch es gibt auch Picken-Gegner.

Weil eine Gruppe Abiturienten den Täter umzingelte und an der Flucht hinderte, konnte die Polizei den Übeltäter leicht fangen.
Kuriose Aktion in Mettmann
Mitten in der Nacht: Abiturienten fangen dreisten Dieb

Sie ertappten einen dreisten Dieb beim Stehlen. Statt ihn bei seiner Flucht zu verfolgen, umzingelte eine Gruppe Abiturienten den Übeltäter und rief die Polizei, die ihn stellte.

Rentner Jakob H. (81) am Donnerstag vor Gericht. Er ist sich keiner Schuld bewusst. Da der Junge und dessen Mutter nicht kamen, wurde das Verfahren eingestellt.
Prozess in Düsseldorf
Spielplatz-Zoff: Hat Rentner Jakob (81) einen Elfjährigen attackiert?

Die Staatsanwaltschaft wirft Jakob H. vor, einem Elfjährigen den Arm umgedreht zu haben. Der Rentner ist sich keiner Schuld bewusst.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News
Zur mobilen Ansicht wechseln