Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

44. Auflage in Düsseldorf: Die „boot“ im Spaßtest

Von
EXPRESS machte den Test: Wo gibt es auf der Messe den größten Spaß?
EXPRESS machte den Test: Wo gibt es auf der Messe den größten Spaß?
 Foto: Uwe Schaffmeister
Düsseldorf –  

Sommer, Wind und Wellen: Während man im restlichen Düsseldorf derzeit auf verschneiten Straßen bibbert, wird am Samstag in den Messehallen die Sonne angeknipst.

1674 Aussteller aus 63 Ländern zeigen bei der 44. Auflage der größten Wassersportmesse der Welt von Samstag bis zum 27. Januar (geöffnet 10-18 Uhr, Eintritt: 10-18 Euro) alles, was man für Spaß auf, am und unter Wasser braucht.

Zum Auftakt der „boot“ 2013 schaute sich EXPRESS für Sie in den Hallen um und verrät, wo der Spaßfaktor am höchsten ist. Wir tauchten ab, setzten Segel, angelten dicke Fische und machten es uns in den Luxus-Yachten bequem.

Dabei fanden wir heraus, an welchen Ständen man auf der „boot“ die größte Gaudi haben kann.

Neuigkeit auf der boot 2013: Ohne Führerschein Motorboot fahren
Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Ein Unbekannter nutzte die Gunst der Stunde und duschte in einer Lagerhalle. Die Folge: Eine Überschwemmung. (Symbolbild)
Er nutzte Duschgelegenheit
Unbekannter setzt Lagerhalle unter Wasser

Unbekannter Eindringling: Am Dienstagvormittag nahm die Polizei einen Unbekannten fest, der es sich in einer Lagerhalle bequem gemacht und diese unter Wasser gesetzt hatte.

Noch ist der Konrad-Adenauer-Platz grau, trist und hässlich.
Was ist geplant?
Düsseldorfer Bahnhofs-Vorplatz: Endlich soll alles schöner werden

Na endlich! Im „Düsseldorf-Gespräch“ des EXPRESS kündigte Andreas Rimkus (52), SPD-Parteichef und Verkehrsexperte im Bundestag, an, dass er sich schon im August mit dem neuen Bahnvorstand Ronald Pofalla und OB Thomas Geisel trifft.

Jan B. (21) ist wegen Mordes angeklagt, ist aber schuldunfähig.
Paranoide Schizophrenie
Dominik P. (17) getötet: Der Täter kommt nie ins Gefängnis

Wegen heimtückischen Mordes steht Jan B. (21, Name geändert) seit gestern vor Gericht. 30 Mal soll er im Januar auf seinen Kumpel Dominik P. († 17) eingestochen haben.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News
Zur mobilen Ansicht wechseln