Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

200.000 Euro hinterlassen: Nach Doppelmord in Hassels gibt's Zoff ums Erbe

Von
Brutal ermordet: Yoga-Lehrerin Mara S.
Brutal ermordet: Yoga-Lehrerin Mara S.
Düsseldorf –  

Eleonore S. (83) hat vor zwei Jahren alles verloren. Ihr Mann Helmut (82) und die gemeinsame Tochter Yoga-Lehrerin Mara (39) wurden brutal ermordet.

Ihr eigener Sohn hatte die Hinrichtung seiner Familie geplant und skrupellos durchgezogen. Und wurde deshalb zu lebenslanger Haft verurteilt. Jetzt gibt es Zoff ums Erbe. Die Kinder aus der ersten Ehe von Helmut S. wollen Geld. Es geht um rund 200 000 Euro.

Nach dem grausamen Doppelmord von Hassels war die Rentnerin total verwirrt. Sie selbst hatte den Täter, einen Komplizen ihres Sohnes, gesehen, war aber dann in der Küche eingesperrt worden. Im Wohnzimmer fielen die tödlichen Schüsse.

Eleonore selbst hatte ihren Sohn immer unter Verdacht. Er betrieb ein Bordell, war immer klamm, so dass ihm die Mutter am Ende ein Darlehen über rund 50.000 Euro einräumte.

Auch dieses Darlehen gehört zur Vermögensmasse, die die Opfer hinterlassen hatten. Die älteren Kinder haben ein Anspruch aufs Erbe. Für Eleonore S. eine Sache, die sie schnell geklärt haben will.

Eine Freundin: „Sie hat keine Freude mehr am Leben und kämpft darum, dass alles vor ihrem Tod noch entschieden ist. Diese Frau hat das alles nicht verdient.“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Sven Lau: Gründete in Wuppertal die „Scharia-Polizei“.
Der Salafist, der Düsseldorf Angst macht
Sven Lau: So tief steckt er wirklich drin

„Dreimal“, so erklärt Lau, „war ich im syrischen Krisengebiet, aber nur aus humanitären Gründen.“ Wie humanitär, dafür interessiert sich jetzt, wie EXPRESS erfuhr, der Staatsschutz.

In diesem Stoffbeutel lag am Flöthbach in Willich der tote Säugling.
Grusel-Fund
Polizei kommt Eltern des Beutel- Babys auf die Spur

Die Jagd auf die Eltern des toten Säuglings von Willich geht weiter. Noch immer ermittelt die Polizei fieberhaft, wer die Eltern des toten Babys sind.

Zwei bekennende Altbier-Fans: der neue Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki und Düsseldorfs Stadtdechant Rolf Steinhäuser.
Malheur beim Anstoßen
Kardinal mit Altbier getauft

Rainer Maria Kardinal Woelki war erst in Köln, kam danach nach Düsseldorf und wurde ein zweites Mal getauft: Aber mit Altbier.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News