Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

„Kein Pardon“: Thomas Hermanns nimmt Abschied

Thomas Hermanns als Heinz Wäscher mit dem lustigen Glückshasen im Kult-Musical „Kein Pardon“
Thomas Hermanns als Heinz Wäscher mit dem lustigen Glückshasen im Kult-Musical „Kein Pardon“
Foto: Mehr! Entertainment

Witzigkeit kennt keine Grenzen? Leider doch: Am Montag ist das große Finale. Dann fällt für Hape Kerkelings Musical „Kein Pardon“ der letzte Vorhang im Capitol-Theater. Über ein Jahr war es der Publikumsmagnet an der Erkrather Straße, rund 200.000 Zuschauer haben es live gesehen.

Am 12. November 2011 war Weltpremiere in Düsseldorf. Auch Thomas Hermanns (49) war dabei, der die Idee hatte, den Film von Hape Kerkeling (48) auf die Bühne zu bringen. Hermanns schrieb die Texte zum Bühnenstück.

Seine positive Bilanz: „Kein Pardon ist mein erstes Musical – und es war Glück von Anfang an! Die letzten zwei Jahre auf und vor der Bühne waren fantastisch. Cast und Crew haben mein Baby groß und schön gemacht.“

In den ersten Wochen hatte Dirk Bach (✝51) die Rolle des cholerischen TV-Moderators Heinz Wäscher übernommen. Er kam sogar nach seiner Dschungelcamp-Pause im Januar im März noch einmal wieder.

Danach schlüpften Stars wie Achim Mentzel (66) und Hermanns selbst in die Rolle. Als Roberto Blanco (75) und Tetje Mierendorf (34) sie sich teilten, kam die Schock-Nachricht von Bachs Tod.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Am Flugsteig in Düsseldorf bildete sich am Donnerstag eine lange Schlange.
48.000 Passagiere betroffen
Streik-Chaos am Düsseldorfer Flughafen

Am Düsseldorfer Flughafen war am Donnerstag sehr viel Geduld gefragt. Hier streikten die Mitarbeiter des Sicherheitspersonals. Hunderte Flügen fielen aus oder hatten Verspätung.

Es ist der wichtigste Taxiplatz in der Altstadt. Der Haltestand an der Heinrich-Heine-Allee. An Wochenenden rappelvoll. Und die Taxifahrer stehen in Zweiter Reihe bis zur Ratinger Straße, um dort Fahrgäste aufzunehmen. Das war Jahrzehnte so üblich. Ab 1. Februar wird’s untersagt.
Aufstand der Taxi-Fahrer
Zweite-Reihe-Parker: Auf Heinrich-Heine-Allee setzt es ab Februar Knöllchen

Es ist der wichtigste Taxiplatz in der Altstadt. Der Haltestand an der Heinrich-Heine-Allee. Und die Taxifahrer stehen in Zweiter Reihe bis zur Ratinger Straße, um dort Fahrgäste aufzunehmen. Damit ist nun Schluss.

1700 Beamte nahmen am Donnerstagabend reisende Einbrecher ins Visier.
Großeinsatz
1700 Polizisten machen Jagd auf Einbrecher und Taschendiebe

700 Beamte in zwölf Behörden im Regierungsbezirk Düsseldorf nahmen am Donnerstagabend wieder reisende Einbrecher ins Visier.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:
Aktuelle Videos
Fortuna-News