Dschungel-Camp
Alle Neuigkeiten, Skandale und Berichte rund um das Dschungelcamp 2014

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Schock-Beichte im Dschungelcamp: Joey Heindle: „Ich wollte mich ganz oft umbringen“

Joey und Patrick führen am späten Nachmittag ein sehr intimes Männergespräch.
Joey und Patrick führen am späten Nachmittag ein sehr intimes Männergespräch.
Foto: RTL

Tag 5 im Dschungelcamp: Es war nicht nur das Ekel-Vagina-Essen von Georgina – es war auch die Lebensbeichte von Ex-DSDS-Kandidat Joey Heindle, die das TV-Publikum schockte.

Im Männergespräch mit dem Ex-Porno-süchtigen Patrick Nuo plauderte Joey über Drogen, seine Suizid-Gedanken und seine Ex-Ex-Ex-Freundin...

Joey gesteht: „Ich war früher sehr abgestürzt – habe Drogen genommen, Alkohol, Marihuana geraucht, Crack – alles Mögliche. Mit 14 habe ich alles gemacht. Ich war so abgestürzt. Ich bin jeden Morgen aufgewacht und wusste nicht was ich hier sollte.

Jeden Morgen zu denken, ein niemand zu sein.

Ich wollte mich ganz oft umbringen. Ich habe mir gewünscht zu sterben. Ich habe mir eine Schachtel Schlaftabletten geholt und alle genommen.

Dann gab es das auch noch mit meiner Ex-Ex-Ex-Freundin, die mich so kaputt gemacht hat. Die hat ein Kind gekriegt und hat gesagt, das Kind ist von mir – aber es war gar nicht von mir. Aber ich hatte mich darauf eingestellt, ich war fast drei Jahre mit der zusammen. Ich habe alles für sie getan und dann habe ich so einen Korb gekriegt. Sie hat einfach gesagt, das Kind ist nicht von dir...“

Patrick: „Und du weißt, dass das Kind nicht von dir ist? Sicher?“

Joey: „Ja, ja, klar. 100%ig, ich habe das ja schon mal gesehen. Das Kind ist ja sehr dunkel. Also nicht ganz dunkel – braungebrannt.

Deswegen liebe ich meine Freundin jetzt über alles. Die versteht mich, meinen Job. Die steht hinter mir. Ich kämpfe hier für sie, für unsere Zukunft. Ich habe ihr gesagt, ich will ihr was bieten.

Wenn ich mal ein Kind mit ihr kriege, dann will ich dem Kind auch Nahrung geben. Ich will ja Geld verdienen, damit die genug Geld haben – zum Essen und alles Mögliche und dass sie nicht traurig sind.

Viele Menschen kämpfen in einer Beziehung nicht mehr richtig, aber ich werde alles für diese Frau tun. Aber jetzt habe ich meine Frau. Das ist meine endgültige Frau. Ich vermisse sie so sehr. Ich würde am liebsten zu ihr in den Flieger steigen, in den Arm nehmen und dann zurückfliegen in den Dschungel.“

Im Dschungeltelefon grüßt er unter Tränen seine Liebste: „Hallo mein Schatz. Ich will dir von ganzem Herzen sagen, dass ich dich über alles liebe, dass du das Größte für mich bist.“

Dann versagt ihm die Stimme. „Jetzt nicht weinen.“

Tränen kullern. „Es tut halt so weh, so weit weg von dir zu sein. Ich hoffe bald wieder bei dir zu sein. Ich liebe dich über alles!“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Dschungel-Camp
Gabby Rinne flirtet selbstbewusst mit der Kamera. Doch die Beziehung zu ihrer Mutter ist zerrüttet.
Ex-Dschungelcamperin rechnet ab
Gabby Rinne: „Meine Mutter warf mit Messern“

Früher bedroht, heute verspottet - eine Vorzeigebeziehung haben Gabby Rinne und ihre Mutter nicht. Wie tief ihr Trauma wirklich reicht, verrät die Ex-„Dschungelcamp“-Kandidatin nun der "InTouch".

Michael Wendler, Marco Angelini, Larissa Marolt und Jochen Bendel (v.l.) kämpfen um die Dinner-Krone.
"Das perfekte Promi Dinner"-Spezial
Dinner-Krone statt Dschungel-Krone: Kampf geht in Runde zwei

Im Dschungel-Spezial von "Das perfekte Promi Dinner" Larissa Marolt, Marco Angelini, Jochen Bendel und Michael Wendler wollen die vier Ex-Camper ihr Talent am Herd beweisen.

Michael Wendler nach der Rückkehr aus dem Dschungel. Zieht er 2015 wieder ins Camp?
Meint der das ernst?
Michael Wendler will 2015 wieder ins Dschungelcamp!

Er sollte der große Star im Urwald werden, zog dann nach fünf Tagen freiwillig aus. Jetzt hat Michael Wendler verkündet, dass er nächstes Jahr gern wieder ins Dschungelcamp würde. Warum nur?

Promi & Show
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Videos
Alle Videos