Empfehlen | Drucken | Kontakt

Emilia ist unsicher: Er hat beim Knutschen mit mir ejakuliert und seitdem zieht er sich radikal zurück

Er hat beim Knutschen mit mir ejakuliert und seitdem zieht er sich radikal zurück
Er hat beim Knutschen mit mir ejakuliert und seitdem zieht er sich radikal zurück
Foto: Thorben Wengert | pixelio.de, pixelio.de

Liebe Beatrice!
Ich bin gerade 18 geworden und meine sexuellen Erfahrungen tendieren gegen Null. Deshalb bin ich in einer Sache ein bisschen panisch und unsicher, die mir vor einer Woche passiert ist. Es wäre schön, wenn du mir helfen könntest. Vielleicht kannst du meine Angst auch ein bisschen verstehen.
 
Seit zwei Jahren bin ich mit einem Studenten (20) befreundet, der sexuell ebenfalls total unerfahren ist. Wir haben viele gemeinsame Interessen, treffen uns regelmäßig, trinken Kaffee und machen lange Spaziergänge. Wir reden dann über alles, was uns beschäftigt. Manchmal nehmen wir uns an den Händen und sehen uns in die Augen. Dann flattern die Schmetterlinge nur so durch meine Eingeweide! Ich freue mich immer total auf ihn und bin wahnsinnig frustriert, wenn es mal nicht klappt. Viele denken, wir hätten was miteinander. Aber das stimmt nicht! Verrückt nicht? Vielleicht liegt es daran, dass wir beide zu feige sind, einen Schritt weiter zu gehen.
Vor einer Woche waren wir zusammen im Kino und er brachte mich in der Dunkelheit nach Hause. An der Haustür fragte er mich dann in seiner schüchternen Art, ob er mich mal auf den Mund küssen dürfte. Ich meine, es war eigentlich eine total unerotische Situation: Wir standen vor der Hütte meiner Eltern, es war klirrend kalt und wir hatten dicke Jacken an. Aber wir umarmten und küssten uns wie unter Drogen und konnten einfach nicht aufhören. Irgendwann spürte ich seinen stoßenden Oberschenkel zwischen meinen Beinen. Er presste sich ganz fest an mich und stöhnte kurz auf. Dann ließ er mich los und rannte. Ich hab ihm noch hinterhergerufen. Aber er drehte sich nicht mehr um.
Er hat mir dann noch in der Nacht eine kurze E-Mail geschrieben, dass er ein Schwein sei und alles kaputt gemacht hätte und so einen Blödsinn. Aber seitdem herrscht Funkstille! Absolut! Auf mehrere E-Mails von mir hat er nicht reagiert. Und über Handy krieg ich ihn auch nicht. Das macht mir ein wenig Angst. Ich gehe mal davon aus, dass er einen (unbeabsichtigten?) Samenerguss in seiner geschlossenen Jeans hatte. Ist ihm das so superpeinlich, dass er sich jetzt nicht mehr meldet? Oder muss ich mit Schlimmerem rechnen? Am liebsten würde ich zu ihm nach Hause gehen und dort die Tür eintreten. Aber er wohnt wie ich bei seinen Eltern. Vielleicht sollte ich ihn aber auch einfach mal in Ruhe lassen? Und wenn ich ihn wieder sehe, sollte ich ihn dann auf die Sache konkret ansprechen oder diskret schweigen, um ihn nicht in Verlegenheit zu bringen? Ist das eigentlich normal bei einem Mann, dass er so schnell die Kontrolle verliert und ihm das Sperma kommt? Liegt es vielleicht daran, dass er nicht oft genug onaniert, bzw. ein Problem damit hat? Oder ist seine Erregungsschwelle einfach zu niedrig? Ich habe Angst um unsere Freundschaft und möchte um Himmels Willen jetzt nichts falsch machen!
Emilia (18)   
..............................................

Liebe Emilia,
okay, dann beantworte ich mal deine Fragen.
>>Ich gehe mal davon aus, dass er einen (unbeabsichtigten?) Samenerguss in seiner geschlossenen Jeans hatte.<<
Ich auch. Und, ja, unbeabsichtigt.

>>Ist ihm das so superpeinlich, dass er sich jetzt nicht mehr meldet?<< 
Ja.

>>Oder muss ich mit Schlimmerem rechnen?<<
Dass er dich nicht mehr mag? Nein, bestimmt nicht. Er hat schreckliche Angst, dass du ihn für sein irrsinnig riesiges Vergehen verurteilst und IHN nicht mehr magst. Außerdem scheint er von deinen Gefühlen für ihn nichts zu ahnen und bildet sich nun ein, er hätte dich überfallen und halb vergewaltigt (und du hättest nur mitgemacht, weil dir Grenzen-Setzen schwer fällt).

>>Am liebsten würde ich zu ihm nach Hause gehen und dort die Tür eintreten. Aber er wohnt wie ich bei seinen Eltern. Vielleicht sollte ich ihn aber auch einfach mal in Ruhe lassen?<<
Naja, du musst ja nicht die Tür eintreten. Du könntest ihm auch einfach einen Überraschungsbesuch abstatten. Am besten wäre, wenn du hingehst, wenn du recht sicher weißt, dass sowohl er als auch seine Eltern zuhaus sind. Wenn sie dir die Tür öffnen, wird er sich wohl kaum verleugnen lassen.


>>Und wenn ich ihn wieder sehe, sollte ich ihn dann auf die Sache konkret ansprechen oder diskret schweigen, um ihn nicht in Verlegenheit zu bringen?<<
Ja, trau dich, ihn konkret drauf anzusprechen, aber die Situation müsste auch passen. Es wäre ja nicht schön für ihn, wenn es Mithörer gibt - also wenn er z.B. Mitstudenten um sich herum hat.

>>Ist das eigentlich normal einem Mann, dass er so schnell die Kontrolle verliert und ihm das Sperma kommt?<<
Naja: Kommt drauf an, wie alt er ist und wieviel Erfahrung er mit Sex hat und wieviel „Druck“. Deiner hat keine Erfahrung, aber viel Druck, und außerdem findet er dich total sexy, sprich, er begehrt dich sehr. Du hast seinen Körper in Wallung gebracht. Ist doch schön, oder?

>>Liegt es vielleicht daran, dass er nicht oft genug onaniert, bzw. ein Problem damit hat? Oder ist seine Erregungsschwelle einfach zu niedrig?<<
Beides kann zusätzlich eine Rolle spielen.

>>Ich habe Angst um unsere Freundschaft und möchte um Himmels Willen jetzt nichts falsch machen!<<
Du musst dir jetzt schon mal endlich klar machen, was du wirklich von ihm willst. Gesteh dir ein, dass du verliebt in ihn bist und gern richtig mit ihm zusammen wärst! Eure Freundschaft hat jetzt eh einen kleinen Knacks, und das ist auch gut so, denn diese wilde Knutscherei vor einer Woche brachte endlich zum Vorschein, was schon lange unter der Oberfläche gärte: Ihr beide steht aufeinander! Nur treiben ihn jetzt ein paar Dinge in die Deckung: 1) Er ist noch schüchterner als du; 2) leider hat er ein etwas verkorkstes Verhältnis zu Sexualität und erlaubt sich selbst nicht, ein sexuelles Wesen zu sein (deshalb musst DU es ihm ausdrücklich erlauben); 3) wie gesagt, scheint er von deinen Gefühlen für ihn nichts zu ahnen und bildet sich nun ein, er hätte dich überfallen - das musst du richtigstellen und ihm ausdrücklich sagen, dass das Ganze dir sehr gefallen hat und dass sein kleines Missgeschick dich nicht im geringsten stört, sondern im Gegenteil betrachtest du es als Kompliment.
Trau dich, ihm deine Gefühle zu offenbaren und ihm mit ganz deutlichen Worten klar zu machen, dass er keinerlei Fehler gemacht hat, sondern dass du diese schöne Annäherung gerne wiederholen würdest. Und tu es bald, bevor er sich noch mehr in irgendwelche Schuldgefühle reinsteigert.

Ich wünsche dir Mut
Beatrice Poschenrieder

Weitere Meldungen aus dem Bereich Diverses

Die Vergangenheit in der Prostitution, Gewalttätige Freunde, Finanzielle Schwierigkeiten und damit verbundene Probleme in der Beziehung. In der Rubrik „Diverses“ werden die Themen der Liebesberatung behandelt, die den EXPRESS Lesern unter den Nägeln brennen. Meine Tochter sagt, wenn ich zu diesem Mann zurückgehe, werde ich sie verlieren. Ich war früher oft im Bordell. Wie soll ich das meiner neuen Freundin erklären? Ich masturbiere bis zu 30mal am Tag - wegen der Glückshormone?

Sie wird belästigt und ich kann sie nicht schützen - das macht mich fertig!

Benedikt sorgt sich
Sie wird belästigt und ich kann sie nicht schützen

Seit zwei Jahren bin ich mit meiner Freundin (21) zusammen, mittlerweile haben wir uns sogar verlobt. (Benedikt, 23)

Ich hatte schon als Kind psychische Probleme - hat das mit meinen heutigen Liebesproblemen zu tun?
Liebesprobleme
Ich hatte als Kind psychische Probleme

Ich (24) bin in einer fast 7jährigen Beziehung und wohne seit 3 Monaten mit meinen Freund zusammen. In der Zeit habe ich viele Probleme mit meinen Freund bewältigt, wie die Scheidung meiner Eltern, Drogenproblem meines Bruders. (Sarah, 24)

Liebesberatung
Ihre Mail an Beatrice
Liebes- und Sexualberatung
Bücher zum Thema Liebe & Lust
Top 5 Sexualberatung
Lieferservice für Köln