Digital
Neuigkeiten aus der digitalen Welt

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Chatprogramm: Windows Live Messenger wird eingestellt

Redmond –  

Microsoft stellt den Windows Live Messenger in Kürze ein.

Das Chatprogramm, welches früher MSN Messenger hieß, wird nicht mehr weiterentwickelt. Ein Download von der offiziellen Microsoft-Website ist bereits jetzt schon nicht mehr möglich. Stattdessen wird auf Skype verwiesen.

Microsoft hatte Skype 2011 aufgekauft.

Um seine alten MSN-Kontakte weiterhin benutzen zu können, braucht man sich bei Skype einfach nur mit der gewohnten Windows Live ID anzumelden. Die Kontakte werden dann automatisch importiert.

Am 15. März 2013 wird dann der alte Messengerdienst komplett abgeschaltet. Anschließend kann man sich nur noch über Skype einloggen.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Digital
Hach, waren Handys damals noch herrlich klobig.
Knarz-Internet & Discman
So kultig war die Technik der 90er

Ja, ja, die Technik der 90er … Damals war alles noch etwas größer und komplizierter. Erinnert ihr euch an diese Technik-Schätzchen?

Vielschreiber sollten bei WhatsApp künftig einige Sachen beachten.
Das steckt dahinter
Viel-Schreibern droht WhatsApp-Sperre

Mal eben noch schnell die Neujahrsgrüße via WhatsApp verschicken und zack: Schon ist man bei dem Messenger gesperrt!

In der Facebook-Welt werden Sauf-Bilder bald zensiert – angeblich zum eigenen Wohl der Nutzer.
Partybilder-Zensur
Facebook prüft bald, ob wir betrunken sind

Das soziale Netzwerk Facebook rüstet mit künstlicher Intelligenz auf: In Zukunft soll via Gesichtserkennung festgestellt werden, welche Partybilder den Weg ins Netz besser nicht finden sollten.

Digital

Aktuelle Videos
Bildergalerien

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook