Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Digital
Neuigkeiten aus der digitalen Welt

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Chatprogramm: Windows Live Messenger wird eingestellt

Redmond –  

Microsoft stellt den Windows Live Messenger in Kürze ein.

Das Chatprogramm, welches früher MSN Messenger hieß, wird nicht mehr weiterentwickelt. Ein Download von der offiziellen Microsoft-Website ist bereits jetzt schon nicht mehr möglich. Stattdessen wird auf Skype verwiesen.

Microsoft hatte Skype 2011 aufgekauft.

Um seine alten MSN-Kontakte weiterhin benutzen zu können, braucht man sich bei Skype einfach nur mit der gewohnten Windows Live ID anzumelden. Die Kontakte werden dann automatisch importiert.

Am 15. März 2013 wird dann der alte Messengerdienst komplett abgeschaltet. Anschließend kann man sich nur noch über Skype einloggen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Digital
Auch die Deutsche Frauen-Nationalmannschaft ist bei FIFA 16 wählbar.
EA Sports gibt neues Feature bekannt
FIFA 16 endlich auch mit Frauen-Mannschaften!

Es war längst überfällig: Wie die Spieleschmiede EA Sports nun bekannt gab, wird es bei FIFA 16 auch Frauenmannschaften geben.

Das ist die Ausgangsposition für die Charlie-Charlie-Challenge.
Charlie-Charlie-Challenge im Video
Geister-Beschwörung bei Twitter: Funktioniert der Spuk mit den Bleistiften?

Manche Trends muss man einfach nicht verstehen. Seit einigen Tagen macht die Charlie-Charlie-Challenge in den sozialen Netzwerken die Runde. Wir haben den Test gemacht.

Eine fiese SMS legt aktuell iPhones lahm.
Apple-Schock
„Killer-SMS“ bringt iPhones zum Absturz

Eine Kurznachricht mit arabischen Schriftzeichen geht gerade um. Sie legt beinahe jedes iPhone lahm. Also aufgepasst!

Digital

Aktuelle Videos

Anzeige

Bildergalerien

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook