Digital
Neuigkeiten aus der digitalen Welt

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Chatprogramm: Windows Live Messenger wird eingestellt

Redmond –  

Microsoft stellt den Windows Live Messenger in Kürze ein.

Das Chatprogramm, welches früher MSN Messenger hieß, wird nicht mehr weiterentwickelt. Ein Download von der offiziellen Microsoft-Website ist bereits jetzt schon nicht mehr möglich. Stattdessen wird auf Skype verwiesen.

Microsoft hatte Skype 2011 aufgekauft.

Um seine alten MSN-Kontakte weiterhin benutzen zu können, braucht man sich bei Skype einfach nur mit der gewohnten Windows Live ID anzumelden. Die Kontakte werden dann automatisch importiert.

Am 15. März 2013 wird dann der alte Messengerdienst komplett abgeschaltet. Anschließend kann man sich nur noch über Skype einloggen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Digital
Wer das gesamte Internet ausdrucken will, benötigt 136 Milliarden Blätter Papier.
Wer will's ausdrucken?
Das Internet ist 136 Milliarden Seiten lang

„Bahnbrechende“ Studie: Englische Forscher haben errechnet, wie viele Blätter Papier man für das Drucken des gesamten Internets benötigt.

Chinas Internet macht momentan nicht das, was es soll.
Massenhafte Fehlleitungen
Verwirrung in der Volksrepublik: Chinas Internet spielt verrückt!

Wer in China ins Internet geht, erlebt momentan merkwürdige Störungen: Der Online-Verkehr wird massenhaft automatisch fehlgeleitet.

Nach dem Fall ist das Display der Apple Watch zersplittert.
Fall-Test aus einem Meter
Im Video: Das hält die Apple Watch (leider nicht) aus

Da zerspringt glatt das Display: Ein Youtuber hat aufgenommen, wie er die Sport-Variante der Apple Watch (immerhin 449 Euro) beim Joggen fallen lässt. Sehen Sie im Video, was das Gerät aushält.

Digital

Aktuelle Videos
Bildergalerien

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook