DEG
News über die DEG, Berichte und Interviews zu ihren Spielen in der Deutschen Eihockey-Liga (DEL)

EXPRESSSportEishockeyDEG
Empfehlen | Drucken | Kontakt

DEG-Stürmer: Travis Turnbull: Entspannung mit Kasey und Jax

Travis Turnbull mit Freundin Kasey und Hund Jax
Travis Turnbull mit Freundin Kasey und Hund Jax
 Foto: Ovelgönne
Düsseldorf –  

Entspannt genießt Travis Turnbull die freie Zeit zwischen den Trainingseinheiten in der Umgebung seiner Wohnung in Kaiserswerth.

Immer dabei: seine Freundi Kasey und sein kleiner Hund Jax. „Ich bin sehr oft unterwegs. Hier gibt es wunderschöne Ecken. Da kann man toll spazieren gehen und abschalten“, erzählt der Stürmer. „Wir fühlen uns sehr wohl hier. Das passt.“

Auch was seinen Job als Angreifer bei der DEG angeht: „Das ganze Jahr hatten wir viel Spaß, obwohl es ja nicht immer gut lief. Außerdem ist Düsseldorf super, hier wird alles geboten, was eine Stadt haben sollte.“

Würde er gerne bleiben? „Ja, sehr gerne. In meiner Sturmreihe mit Calle Ridderwall und Justin Bostrom läuft es hervorragend. Wir haben eine tolle Chemie. Es wäre super, wenn wir zusammen bleiben könnten.“

Zusammen schoss das Trio 38 Tore, bereitete 62 Treffer vor (!). Auch, weil die Formation stets Vollgas gibt. Manchmal mit üblen Folgen. In München „fraß“ Travis, den die Fans immer „Bull-bull-bull“ rufen, einen gegnerischen Schläger, verlor dabei zweieinhalb Zähne (!) – aber nicht seinen Biss: „Ich werde weiter voll reingehen. Auch wenn ich meiner Freundin Kasey mit Zähnen besser gefalle ...“

Weitere Meldungen aus dem Bereich DEG
Trainer Christof Kreutzer im Mittelpunkt der Feierlichkeiten.
Düsseldorf im Playoff-Fieber
Die große Auferstehung der DEG

Der Dome ein Tollhaus, die Mannschaft völlig aus dem Häuschen nach dem tollen Hauptrunden-Abschluss mit einem 4:0 gegen Schlusslicht Schwenningen und dem direkten Einzug ins Playoff-Viertelfinale.

Die DEG bejubelt den direkten Playoff-Einzug.
4:0-Sieg gegen Schwenningen
Jaaa! DEG direkt in Playoffs! Jetzt gegen Freezers

Mit einem 4:0-Sieg über Schwenningen hat sich die DEG direkt in die Playoffs geballert. Doch Trainer Christof Kreutzer träumt von mehr: „Uns ist nicht bange vor Hamburg“.

Ken Andre Olimb setzt mit dem 4:0 den Schlusspunkt.
4:0 gegen Wild Wings
DEG sichert sich das Viertelfinal-Ticket

Mit dem 4:0 (1:0, 0:0, 3:0) gegen Schlusslicht Schwenninger Wild Wings sicherten sich die Düsseldorfer, in den vergangenen beiden Jahren abgeschlagener Tabellenletzter, zum Hauptrundenabschluss den fünften Platz.

Eishockey

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Fortuna-News