DEG
News über die DEG, Berichte und Interviews zu ihren Spielen in der Deutschen Eihockey-Liga (DEL)

EXPRESSSportEishockeyDEG
Empfehlen | Drucken | Kontakt

900.000 Euro: Die DEG jubelt über Sponsoren-Spritze

Von
Torjäger Marc Zanetti jubelt den DEG-Fans zu.
Torjäger Marc Zanetti jubelt den DEG-Fans zu.
Foto: Ovelgönne
Düsseldorf –  

Zwischenzeitlich war die Rettung nicht einmal mehr mit einem Fernrohr zu erahnen – nun ist sie in Sicht! Die DEG erhält von mehreren neuen Sponsoren eine Spritze von 900.000 Euro!

„Ich bin davon überzeugt, dass wir auch kommende Saison in der DEL antreten“, so Geschäftsführer Elmar Schmellenkamp glücklich. Die Hartnäckigkeit bei der Sponsorensuche trägt Früchte. Der achtfache Champion braucht nun (nur) noch eine knappe Million für einen Etat, mit dem eine Truppe erstellt werden kann, die um die Playoffs spielt.

An der wird kräftig gebaut: Nach Torwart Goepfert (29) und Youngster Fischbuch (19) hat auch Nationalspieler Bernhard Ebner (22) verlängert. „Ich habe hier die Chance, früh ein Führungsspieler zu werden. Das ist für Spieler in meinem Alter selten.“

Die junge, wilde, hungrige Truppe begeistert die Fans – und mit der Wahnsinnsleistung gegen die Adler (6:1) auch Geldgeber. Die Mannschaft bietet immer einen großen Kampf und versetzt die Anhänger mit ihrer Hingabe und Leidenschaft in Verzückung. Irre! Schlusslicht – und dennoch hat die DEG die letzten zehn Jahre nie soviel Spaß gemacht wie jetzt.

„Ich hatte Gänsehaut“, so Schmellenkamp nach dem Mannheim-Coup. Der Geschäftsführer zu den Finanzen: „Wir sind unserem Ziel, in der DEL zu verbleiben, deutlich näher gekommen, aber noch nicht gerettet.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich DEG
Nach dem Sieg in München kannte der Jubel bei den DEG-Profis keine Grenzen mehr.
3:2-Sieg in München
Rotzfreche DEG klaut Bullen alle Punkte

Was für ein rotzfrecher DEG-Auftritt! Red Bull München macht das Match, aber Düsseldorf siegt 3:2! Endlich ein Erfolg gegen die „Roten Bullen“, zuletzt setzte es ständig knappe Niederlagen.

Bernhard Ebner krümmt sich vor Schmerzen.
Nach Derby gegen Haie
Tripp und Jones: Die DEL sperrt die Kölner Eis-Rüpel

Nach dem von den Düsseldorfern eingeleiteten Ermittlungsverfahren wird Kölns Kapitän Tripp für zwei Partien gesperrt. Jones kassiert eine Vier-Spiele-Sperre.

DEG-Trainer Christof Kreutzer tröstet Ken André Olimb.
DEG nach Niederlage
Ken André Olimb und die Derby-Wut

Die Haie haben alles andere als verdient das Derby gewonnen. Auch der fiese Bandencheck von Kölns John Tripp gegen Ken André Olimbn hinterlässt einen fiesen Beigeschmack.

Eishockey

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Fortuna-News