DEG
News über die DEG, Berichte und Interviews zu ihren Spielen in der Deutschen Eihockey-Liga (DEL)

EXPRESSSportEishockeyDEG
Empfehlen | Drucken | Kontakt

6:2 gegen Ingolstadt: DEG bereitet Köberle tollen Jubeltag

Das DEG-Urgestein Walter Köberle feiert den Sieg und lässt sich an seinem 64. Geburtstag feiern.
Das DEG-Urgestein Walter Köberle feiert den Sieg und lässt sich an seinem 64. Geburtstag feiern.
Düsseldorf –  

„Ohne Walter geh’n wir nicht nach Haus“, sangen die überglücklichen DEG-Fans – und Düsseldorfs Ikone Walter Köberle enterte nach dem vierten Triumph in Folge tatsächlich das Eis, lieferte nach dem 6:2 gegen Ingolstadt sogar ein erstaunlich agiles Tänzchen ab – für einen 64-Jährigen an seinem Geburtstag!

„Ich bin so stolz. Ein schöneres Geschenk hätten mir die Jungs nicht machen können“, freute sich der Jubilar am Mikro. „Das war sensationell, was die Jungs geleistet haben. Und ihr Fans wart fantastisch. Ich bin jetzt 40 Jahre bei der DEG. Und wir müssen alle zusammen halten, damit es hier auch noch weitere 40 Jahre Eishockey gibt.“

Köberles Trikot mit der Nr. 13 wird zukünftig als Banner neben denen von Lee und Valentine hängen und nie mehr vergeben. Doch das interessiert das Urgestein nur am Rande: „Wir haben eine super Mannschaft und es wäre so wichtig, dass wir sie behalten können.“

Potenzielle Sponsoren hätten Sonntag reichlich Gründe für einen Einstieg gesehen: Die Chemie zwischen Anhängern und Profis ist top, die Stimmung klasse. Die Mannschaft kam durch Diego Hoflands DEL-Premierentreffer („Ein geiler Moment für mich“) bestens ins Spiel, ließ im Anschluss nie auch nur den Hauch eines Zweifels daran aufkommen, wer das Match gewinnen wird.

Die Pantherbisse zum 1:1 und zum zwischenzeitlichen 3:2 – nicht mehr als ein kurzfristiger Juckreiz. Düsseldorf, defensiv wie offensiv stark, spielte sich in einen regelrechten Rausch. Die auch spielerisch voll überzeugenden Hausherrenschossen die Gäste durch weitere Treffer von Long, Ridderwall, Gödtel und zweimal Bostrom mit Traumtoren regelrecht aus der Halle. „Wir siegen weiter“, versprach Hofland.

Gelingt dem Letzten nach zuletzt 12 Punkten aus vier Partien jetzt die ganz große Aufholjagd?

Weitere Meldungen aus dem Bereich DEG
Die Entscheidung: Istvan Sofron erzielt das 3:2 für Krefeld.
2:3-Pleite in Krefeld
DEG verschenkt den Derby-Sieg

Istvan Sofron sicherte seinem KEV den Derbysieg. Die Krefelder triumphieren mit 3:2, die Rot-Gelben mussten mit nur einem Punkt die kurze Heimreise antreten und warten weiter auf den ersten Saison-Auswärtssieg.

Marcus Kink (Adler Mannheim) im Zweikampf mit dem Düsseldorfer Stephan Daschner
Kurioses Spiel in Mannheim
DEG verliert drei Punkte und einen BMW

Schwupp, da war er weg! DEG-Pressesprecher Frieder Feldmann wurde sein geliebter, azuritschwarzer BMW „vom Hof“ geklaut. Zudem verlor die DEG unglücklich mit 2:3.

Im ISS-Dome muss die DEG 30 Tage lang anderen Veranstaltungen weichen.
Veranstaltungen mit Vorrang
DEG hat 30 Tage kein Heimspiel

Wegen des Tischtennis-World-Cups mit Ovtcharov sowie Konzerten von David Garrett und Ed Sheeron kann die DEG nicht in den ISS Dome.

Eishockey
FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Fortuna-News