DEG
News über die DEG, Berichte und Interviews zu ihren Spielen in der Deutschen Eihockey-Liga (DEL)

EXPRESSSportEishockeyDEG
Empfehlen | Drucken | Kontakt

2:1-Sieg gegen Freezers: Doppelpack! Turnbull lässt die DEG jubeln

Von
Zahnloser Torjubel: Travis Turnbull wird von den DEG-Profis gefeiert.
Zahnloser Torjubel: Travis Turnbull wird von den DEG-Profis gefeiert.
Foto: Ovelgönne
Düsseldorf –  

„Wir sind stolz auf unser Team, halleluja“, sangen die Anhänger bei den Eis-Feierlichkeiten zufrieden.

DEG-Matchwinner Travis Turnbull gab nach dem 2:1-Coup gegen das Spitzenteam Hamburg Freezers die Komplimente zurück: „Ihr seid die geilsten Fans der Welt. Wir haben Spaß, werden weiter für euch kämpfen!“

Der Tabellenletzte der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) ist „Tabellenführer 2013“, landete den bereits dritten Sieg in Serie – die verrückte Aufholjagd geht weiter!

Allerdings hatte sich Colin Long sein irres Comeback anfangs garantiert nicht so vorgestellt. Der Kalifornier hatte seit 15 Monaten wegen diverser Gehirnerschütterungen kein Wettkampfmatch mehr bestritten – und als der 23-Jährige im Mittelabschnitt seine erste Strafe abbrummte, klingelte es.

Es war ausgerechnet der „Professor“, der bei seinem Ex-Klub mit einem trockenen Schuss in den Winkel zuerst die Maschen zappeln ließ: Rob Collins (34), der in fünf Spielzeiten 302 Mal für Düsseldorf auf dem Eis gestanden hatte, traf zum überraschenden 0:1.

Ausgelassener Jubel im hellblauen Gästeblock. Die Freude dauerte aber nicht lange an, weil sich die toll fightende Düsseldorfer EG vor insgesamt 4.170 Zuschauern mit dem Ausgleich belohnte: Erst versenkte Turnbull bei angezeigter Strafe gegen die „Eisschränke“ (Freezers) den Puck noch im zweiten Drittel clever zum 1:1. Dann ballerte der Angreifer die Rot-Gelben aus Düsseldorf bei einer Fünf-gegen-Drei-Überzahl im letzten Drittel mit seinem zweiten Streich zum Sieg.

Weitere Meldungen aus dem Bereich DEG
Daniel Kreutzer scheiterte an den Krefeldern Thomas Supis (l.) und Tomas Duba.
Führung verspielt
DEG fehlt das Killer-Gen

Bereits zum dritten Mal hintereinander vergeigten die Düsseldorfer eine Führung im Schlussdrittel.

Die Entscheidung: Istvan Sofron erzielt das 3:2 für Krefeld.
2:3-Pleite in Krefeld
DEG verschenkt den Derby-Sieg

Istvan Sofron sicherte seinem KEV den Derbysieg. Die Krefelder triumphieren mit 3:2, die Rot-Gelben mussten mit nur einem Punkt die kurze Heimreise antreten und warten weiter auf den ersten Saison-Auswärtssieg.

Marcus Kink (Adler Mannheim) im Zweikampf mit dem Düsseldorfer Stephan Daschner
Kurioses Spiel in Mannheim
DEG verliert drei Punkte und einen BMW

Schwupp, da war er weg! DEG-Pressesprecher Frieder Feldmann wurde sein geliebter, azuritschwarzer BMW „vom Hof“ geklaut. Zudem verlor die DEG unglücklich mit 2:3.

Eishockey
FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Fortuna-News