Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

BVB
Spielberichte, Hintergründe und alle wichtigen Nachrichten zu Borussia Dortmund.

EXPRESSSportFußballBVB
Empfehlen | Drucken | Kontakt

Mehr „Gier und Galligkeit“: Vor diesen Bayern geht Klopp in die Knie

Von
BVB-Trainer Jürgen Klopp macht vorm Duell bei  Bayern auf Understatement - reine Psychologie?
BVB-Trainer Jürgen Klopp macht vorm Duell bei Bayern auf Understatement - reine Psychologie?
 Foto: Getty
Dortmund –  

Er hat sie mit seiner Mannschaft in den letzten fünf Pflichtspielen stets besiegt. Doch diesmal schwant Jürgen Klopp (45) vorm Duell mit dem Rekordmeister Übles...

Satte 37 Punkte, ein Luxus-Torverhältnis und die vorzeitige Herbstmeisterschaft in Rekordzeit in der Tasche – Dortmunds Coach geht vor diesen Bayern angesichts von elf Zählern Rückstand in die Knie.

„Sie halten sich locker in allen drei Wettbewerben, während alle anderen ans Eingemachte gehen müssen. Sie sind der Favorit, spielen ihre eigene Saison“, machte „Kloppo“ am Donnerstag deutlich. Und er erklärte auch präzise, warum!

• Neue Mentalität! „Die Gier und Galligkeit sind der große Unterschied zum Vorjahr“, sagte Klopp und erinnerte an das verlorene Spiel im Supercup zum Saisonstart: „Da haben wir schon in den ersten 15 Minuten zu spüren bekommen, dass sie in dieser Saison ganz anders drauf sind. Sie waren auf Krawall gebürstet.“

• Neue Spielweise! Klopp studierte das 2:0 des Rivalen in Freiburg am TV intensiv und kommt zu folgendem Schluss: „Die Bayern betreiben jetzt ein deutlich intensiveres Umschaltspiel. Ihr Spiel ist etwas weniger auf Ballbesitz angelegt, es wird nicht mehr so dogmatisch durchgezogen. In Freiburg sah man einen Konter, da waren sechs Bayern in kürzester Zeit am gegnerischen Strafraum unterwegs.“

• Neue Rachelust! „Wenn ich der Trainer der Mannschaft wäre, die die letzten fünf Spiele verloren hat, würde ich diese Serie in der Kabinenrede zum Thema machen“, so Klopp, wobei er auch relativierte: „Das ist ein Aspekt von vielen.“

Bayern-Star Franck Ribéry betont den Stellenwert des Knallers, der in 203 Länder (!) weltweit übertragen wird: „Das ist ein Spiel wie in der Champions League“.

Klar ist: Entscheiden die Bayern das 13. von 15 Saisonspielen ebenfalls für sich, jagen sie ihren eigenen Rekord von 2003. Da wurden sie schon am 30. Spieltag Deutscher Meister.

Weitere Meldungen aus dem Bereich BVB
Ilkay Gündogan spielt auch in der kommenden Saison für den BVB.
Jetzt offiziell
Ilkay Gündogan verlängert bis 2017 bei Borussia Dortmund

Nach dem ganzen Hin und Her der letzten Monate hat der 24-Jährige seinen Vertrag mit dem Bundesligisten am Mittwoch um ein Jahr bis zum 30. Juni 2017 verlängert.

Schwarz-Gelb erhält Millionenablöse
BVB-Keeper Mitchell Langerak wechselt zum VfB Stuttgart

Der Wechsel von BVB-Keeper Mitchell Langerak zum VfB Stuttgart ist perfekt. Die Dortmunder erhalten für den Australier eine ordentliche Ablösesumme.

Werner König darf auch in der kommenden Saison im Signal-Iduna Park jubeln.
Fan kann sich freuen
Happy End! Rollifahrer darf BVB-Dauerkarte behalten

Ein Rollstuhl-Fahrer musste seine Dauerkarte beim BVB abgeben, weil er angeblich zu selten im Stadion war. Nun gab es doch noch ein Happy End.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Videos
Zur mobilen Ansicht wechseln