Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

BVB
Spielberichte, Hintergründe und alle wichtigen Nachrichten zu Borussia Dortmund.

EXPRESSSportFußballBVB
Empfehlen | Drucken | Kontakt

Mehr „Gier und Galligkeit“: Vor diesen Bayern geht Klopp in die Knie

Von
BVB-Trainer Jürgen Klopp macht vorm Duell bei  Bayern auf Understatement - reine Psychologie?
BVB-Trainer Jürgen Klopp macht vorm Duell bei Bayern auf Understatement - reine Psychologie?
 Foto: Getty
Dortmund –  

Er hat sie mit seiner Mannschaft in den letzten fünf Pflichtspielen stets besiegt. Doch diesmal schwant Jürgen Klopp (45) vorm Duell mit dem Rekordmeister Übles...

Satte 37 Punkte, ein Luxus-Torverhältnis und die vorzeitige Herbstmeisterschaft in Rekordzeit in der Tasche – Dortmunds Coach geht vor diesen Bayern angesichts von elf Zählern Rückstand in die Knie.

„Sie halten sich locker in allen drei Wettbewerben, während alle anderen ans Eingemachte gehen müssen. Sie sind der Favorit, spielen ihre eigene Saison“, machte „Kloppo“ am Donnerstag deutlich. Und er erklärte auch präzise, warum!

• Neue Mentalität! „Die Gier und Galligkeit sind der große Unterschied zum Vorjahr“, sagte Klopp und erinnerte an das verlorene Spiel im Supercup zum Saisonstart: „Da haben wir schon in den ersten 15 Minuten zu spüren bekommen, dass sie in dieser Saison ganz anders drauf sind. Sie waren auf Krawall gebürstet.“

• Neue Spielweise! Klopp studierte das 2:0 des Rivalen in Freiburg am TV intensiv und kommt zu folgendem Schluss: „Die Bayern betreiben jetzt ein deutlich intensiveres Umschaltspiel. Ihr Spiel ist etwas weniger auf Ballbesitz angelegt, es wird nicht mehr so dogmatisch durchgezogen. In Freiburg sah man einen Konter, da waren sechs Bayern in kürzester Zeit am gegnerischen Strafraum unterwegs.“

• Neue Rachelust! „Wenn ich der Trainer der Mannschaft wäre, die die letzten fünf Spiele verloren hat, würde ich diese Serie in der Kabinenrede zum Thema machen“, so Klopp, wobei er auch relativierte: „Das ist ein Aspekt von vielen.“

Bayern-Star Franck Ribéry betont den Stellenwert des Knallers, der in 203 Länder (!) weltweit übertragen wird: „Das ist ein Spiel wie in der Champions League“.

Klar ist: Entscheiden die Bayern das 13. von 15 Saisonspielen ebenfalls für sich, jagen sie ihren eigenen Rekord von 2003. Da wurden sie schon am 30. Spieltag Deutscher Meister.

Weitere Meldungen aus dem Bereich BVB
Jakub Blaszczykowski und Schalke 04 - was war denn nun los?
AC Florenz statt S04
Schalke-Aussage von Jakub Blaszczykowski sorgt für Wirbel

Laut eigener Aussage hat Jakub Blaszczykowski einen Wechsel zu Schalke 04 abgelehnt. Dieses Statement sorgt im Revier für Wirbel. Wieso, erfahren Sie hier.

Kevin Großkreutz muss wegen eines Fehlers von Galatasaray Istanbul womöglich in Dortmund bleiben.
Fristen verpennt?
Wechsel von Kevin Großkreutz zu Galatasaray droht zu platzen

Der Wechsel von Kevin Großkreutz von Borussia Dortmund zum türkischen Meister Galatasaray Istanbul droht zu platzen. Offenbar patzten die Verantwortlichen des türkischen Klubs.

BVB-Torschütze zum 1:0: Mats Hummels.
BVB schlägt Berlin
3:1-Sieg gegen Hertha! Dortmund kämpft sich an die Tabellenspitze

Mit einer starken Vorstellung hat der Revier-Klub am dritten Bundesliga-Spieltag wieder von Rekordmeister Bayern München die Tabellenführung übernommen.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Videos
Zur mobilen Ansicht wechseln