BVB
Spielberichte, Hintergründe und alle wichtigen Nachrichten zu Borussia Dortmund.

EXPRESSSportFußballBVB
Empfehlen | Drucken | Kontakt

Begehrte Final-Tickets: BVB-Wahnsinn! 500.000 Fans wollen nach Wembley

Die Fans haben sich bereits ihre eigene Trophäe gebastelt. Holt Klopps Truppe auch das Original?
Die Fans haben sich bereits ihre eigene Trophäe gebastelt. Holt Klopps Truppe auch das Original?
 Foto: dpa
Dortmund –  

Der BVB-Wahnsinn nimmt kein Ende! 502.567 Fans der Borussia haben sich um eine Karte für das Champions-League-Finale gegen Bayern München am 25. Mai in London beworben. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Montag nach dem Ende der Bestellfrist mit.

Die meisten Dortmunder werden jedoch leer ausgehen. Insgesamt stehen dem Revierclub nur etwas mehr als 24 000 Tickets zur Verfügung.

„Wir haben mit Begeisterung verfolgt, welche Sympathien uns die Menschen entgegenbringen“, kommentierte Marketing-Direktor Carsten Cramer die rege Nachfrage. Mitglieder, Fanclubs und Dauerkarten-Inhaber werden bei der nun anstehenden Auslosung bevorzugt behandelt. Nur fünf Prozent der Tickets gehen an freie Bewerber ohne Mitgliedsausweis oder Dauerkarte.

Weidenfeller verlängert

Torhüter Roman Weidenfeller hat unterdessen seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 verlängert. „Was beim BVB in den vergangenen Jahren entstanden und gewachsen ist, ist eine einzigartig positive Fußball-Geschichte, an der ich auch in Zukunft maßgeblich mitschreiben will“, kommentierte Weidenfeller. Er ist seit 2002 beim BVB und bestritt seither 288 Bundesligaspiele.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich BVB
Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp.
„Das hätte ich mir sparen können“
BVB-Trainer Jürgen Klopp entschuldigt sich bei Marcel Reif

Nach der Diskussion um die Attacken auf Sport-Kommentator Marcel Reif hat sich BVB-Trainer Jürgen Klopp nun für seine Äußerungen entschuldigt.

Dresdens Dennis Erdmann geht mit vollem Körpereinsatz in den Zweikampf mit Ciro Immobile.
Pokal-Trash-Talk
Immobile lässt Treter Erdmann auflaufen

Dynamo Dresdens Verteidiger Dennis Erdmann muss sich so schnell wohl nicht mehr in Dortmund blicken lassen. Erst tritt er Marco Reus aus dem Spiel, dann legt er sich mit Ciro Immobile an. Doch der weiß sich zu wehren.

Marco Reus wird vom Platz geführt.
Nach Tritt im Pokal!
BVB-Star Marco Reus hat nur eine Prellung

Aufatmen bei Borussia Dortmund: Nationalspieler Marco Reus hat im DFB-Pokal-Achtelfinale bei Dynamo Dresden am Dienstagabend keine schwere Verletzung erlitten.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Videos