Bonner Karneval
Neuigkeiten rund um den Bonner Karneval und das Bonner Dreigestirn

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Schutz für die jecken Tage: Wie verkleidet Mann sein bestes Stück?

Barbara Mihlan zeigt EXPRESS-Redakteur René Kohlenberg die Kondom-Auswahl.
Barbara Mihlan zeigt EXPRESS-Redakteur René Kohlenberg die Kondom-Auswahl.
Foto: Erhard Paul
Bonn –  

Man spricht nicht darüber, aber Mann prahlt damit: sein bestes Stück. Gerade an den tollen Tagen, sollte sich dieses jedoch nicht unverkleidet ins jecke Treiben stürzen. Kondome sind Pflicht! Doch nicht jedes Gummi passt jedem Jeck. EXPRESS nahm Maß.

„Wenn das Kondom zu klein ist, kann es platzen, ist es zu groß, kann es abrutschen“, erklärt Barbara Mihlan (26), Sexualpädagogin von „Pro Familia“ in Troisdorf.

Das Problem: Mann weiß meist nicht, welche Größe er hat. Also, meine Herren, Umfang mit einem Maßband in Millimetern messen und durch zwei teilen – dann habt ihr die Breite. Die steht hinten auf der Kondom-Packung. Bei Pro Familia gibt es dafür sogar extra ein „Kondometer“.

Nächstes Problem: Im Handel gibt es fast nur die Standardgröße (52 mm breit). Vor allem wer einen kleineren Penis hat, zieht den Kürzeren. „In Drogeriemärkten findet man eher mal größere (57 mm breit) Kondome, kleine gibt es eigentlich nur in Apotheken“, so Andreas Weitershagen (36) von „Pro Familia“.

Tipp: Bei Pro Familia kann Mann sich eine Packung mit drei Größen abholen – kostenlos.

Doch was mache ich, wenn ich gerade die Frau meiner Träume an der Bar kennengelernt habe und kein Kondom zur Hand habe? Taugen Kondome am Automaten?

„Das CE- und DLF-Logo sind Qualitätsmerkmale, darauf sollte man achten“, erklärt Weitershagen. Wichtig: unbedingt das Verfallsdatum prüfen.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonner Karneval
Sigrid Krebs, Pressesprecherin des Festkomitees Kölner Karneval, hat in ihrem Video den Festausschuss Bonner Karneval nominiert.
Festausschuss macht mit
„Cold Water Challenge“ schwappt nach Bonn

Die Welle schwappt über: Jecke Vereine und Bands wollen sich mit lustigen Aktionen übertreffen und springen ins kalte Nass.

Unter anderem war Rainer Abels auch bei der Berichterstattung von Oliver Welke und Oliver Kahn zu sehen.
Ex-Tollität jubelte im Stadion
Rainer I. ist jetzt auch bönnscher WM-Prinz

Verwundert rieb sich manch ein Bonner vorm Fernseher die Augen: War das nicht gerade Rainer Abels, der einer brasilianischen Schönheit mit der Deutschland-Flagge die Tränen trocknete?! Er war es!

Extra für den Brasilien-Trip haben sich die Jungs ihre eigenen WM-Kappen anfertigen lassen.
Ab nach Brasilien!
Jecke Bönnsche feuern Jogis Elf am Zuckerhut an

Ein Rockmusiker und zwei Karnevalsprinzen a.D. machen derzeit den Zuckerhut unsicher. WM hautnah! Und wie sich das für echte Karnevalisten gehört, geht ohne standesgemäße Kappe nichts.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel