Bonner Karneval
Neuigkeiten rund um den Bonner Karneval und das Bonner Dreigestirn

Empfehlen | Drucken | Kontakt

2. Sieg für bunte Truppe!: „Querbeat“ holt den Gold-Oscar

Sind das dritte Mal ganz vorne dabei: Querbeat. Die schrillen Musiker sind aus dem Karneval nicht mehr wegzudenken. Mit ihrer fetzigen Brass-Musik mischt die Gruppe jede Sitzung auf. Dafür werden die Jungs und Mädels mit dem „Närrischen Oscar“ in Gold belohnt.
Sind das dritte Mal ganz vorne dabei: Querbeat. Die schrillen Musiker sind aus dem Karneval nicht mehr wegzudenken. Mit ihrer fetzigen Brass-Musik mischt die Gruppe jede Sitzung auf. Dafür werden die Jungs und Mädels mit dem „Närrischen Oscar“ in Gold belohnt.
Foto: Ebel
Bonn –  

Es ist zwar nicht ganz Hollywood, aber trotzdem könnte es heißen: And the Oscar goes to... Querbeat. Das ist die dritte Auszeichnung für die Truppe aus Beuel in Folge.

Bereits 2011 haben sich die bunten Musiker den goldenen „Närrischen Oscar“ gesichert und im letzten Jahr die silberne Trophäe mit nach Hause genommen. In dieser Session hat es wieder für den ersten Platz gereicht. „Wir freuen uns riesig“, so Bandmitglied Andy Berger.

Den silbernen „Närrischen Oscar“ haben sich die „Domstürmer“ gesichert.
Den silbernen „Närrischen Oscar“ haben sich die „Domstürmer“ gesichert.
Foto: Ebel

Eine Kostprobe des aktuellen „Querbeat“-Programms gibt es natürlich auf der Siegerparty am 6. Februar im Gasthaus „Im Stiefel“. Den „Närrischen Oscar“ in Silber konnten sich die Vorjahresgewinner „Domstürmer“ sichern.

Die Truppe um Frauenschwarm und Frontmann Mickie Nauber ist auch dieses Jahr mit ihrem Sessions-Hit „Meine Liebe, meine Stadt, mein Verein“, ganz vorne dabei. Bei der EXPRESS-Party werden wir eine Auswahl ihrer größten Hits zu hören bekommen.

Den dritten Platz und damit die bronzene Trophäe haben sich „Schäng“ geholt. Mit ihrem Sessions-Hit „Isch liebe disch“ haben die Jungs einen echten Volltreffer gelandet. Alle drei Gruppen werden am Mittwoch in Olaf Dreesens Gaststätte geehrt.

Die Trophäen werden von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, dem stellvertretenden EXPRESS-Chefredakteur Damian Imöhl, der Bonner Redaktionsleiterin Marion Steeger und dem aktuellen Bonner Prinzenpaar Dirk I. und Andrea I. übergeben.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonner Karneval
Ob Rosenmontagszug, Weiberfastnacht oder Veedelszüge: 395 000 Zuschauer, 8343 Teilnehmer und 1010 Musiker haben an den jecken Tagen Spaß, konsumieren und investieren kräftig.
Festausschuss checkt Lage
Alaaf! Bönnscher Karneval ist 15 Millionen schwer

Der Bonner Festausschuss hat erstmals genau unter die Lupe genommen, welche Wirtschaftskraft der bönnsche Karneval hat.

Jecke Veranstaltungen wie die  Proklamation der Tollitäten (hier Prinz Simon und Bonna Verena) lieben Bonner Politiker. Aber im Kulturausschuss wollen sie den Karnevalisten keine Stimme geben.
Kulturausschuss
Kultur-Theater um den bönnschen Karneval

Während NRW-Kulturministerin Ute Schäfer den rheinischen Karneval gerade erst als „immaterielles Kulturerbe“ ehrte, schlägt die künftige „Jamaika“-Koalition den Bonner Karnevalisten die Tür vor der Nase zu.

Sigrid Krebs, Pressesprecherin des Festkomitees Kölner Karneval, hat in ihrem Video den Festausschuss Bonner Karneval nominiert.
Festausschuss macht mit
„Cold Water Challenge“ schwappt nach Bonn

Die Welle schwappt über: Jecke Vereine und Bands wollen sich mit lustigen Aktionen übertreffen und springen ins kalte Nass.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel