Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Zwei Tage Schlussvorträge: WCCB-Plädoyer: Dicker Ordner vom Staatsanwalt

Von
Staatsanwalt Ulrich Stein.
Staatsanwalt Ulrich Stein.
Foto: Erhard Paul
Bonn –  

Ein Mammut-Verfahren auf der Zielgeraden: Nach 103 Verhandlungstagen haben am Dienstag im ersten von drei WCCB- Prozessen die Schlussvorträge begonnen. Allein zwei Tage haben Staatsanwalt Ulrich Stein und sein Kollege für ihr Plädoyer reserviert.

Die Seiten des Vortrags sind nicht nummeriert, so Stein. Doch der dicke Aktenordner ist pickepacke voll. „Es wird lange gehen, sicher bis in den späten Nachmittag. Und am Mittwoch dann noch mal bis 14, 15 Uhr“, kalkulierte Stein.

Dann wollen die Staatsanwälte ihre Strafanträge für Ex-Investor Man-Ki Kim sowie seine Rechtsberater Ha Sung Chung und Wolfditrich Thilo (angeklagt wegen Betrugs, Bestechung und Beihilfe dazu) stellen. Donnerstag und Freitag halten dann die Verteidiger ihre Plädoyers.

Am Dienstag haben die Angeklagten das „Letzte Wort“. Anschließend hat die Kammer um Richter Dr. Jens Rausch acht Tage Zeit zum Nachdenken und Beraten, bevor am 6. März das Urteil verkündet wird.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Geschafft: Franziskas zukünftiger Coach Rea Garvey begleitet sie von der Bühne.
„The Voice“
Troisdorferin (16) sang sich in Rea Garveys Herz

Blitzartig drehten sich drei Jury-Mitglieder um! Franziska Harmsen durfte sich ein Team aussuchen bei der Castingshow und wählte Rea Garvey.

Letzte Arbeiten in Muffendorf: Das ehemalige Vermessungsamt ist bald ein Übergangsheim für Flüchtlinge.
Am Samstag ziehen erste 75 ein
So empfängt Bonn die Flüchtlinge in Muffendorf

Die nächste Bonner Flüchtlingsunterkunft steht kurz vor der Einweihung: Am Samstag werden 75 Asylsuchende ins frühere Landesvermessungsamt in Muffendorf einziehen.

Architekturbüro „Allies and Morrison“: So sieht einer der Entwürfe für ein Festspielhaus neben der Beethovenhalle aus.
Illusionspapier?
Kritik am Finanzplan des Festspielhauses

Ist der Businessplan für das Festspielhaus nur ein „Illusionspapier“? Jürgen Repschläger, kulturpolitischer Sprecher der Linken, warnt nach Lektüre der geheimen Unterlagen.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel