Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Zwei Tage Schlussvorträge: WCCB-Plädoyer: Dicker Ordner vom Staatsanwalt

Von
Staatsanwalt Ulrich Stein.
Staatsanwalt Ulrich Stein.
 Foto: Erhard Paul
Bonn –  

Ein Mammut-Verfahren auf der Zielgeraden: Nach 103 Verhandlungstagen haben am Dienstag im ersten von drei WCCB- Prozessen die Schlussvorträge begonnen. Allein zwei Tage haben Staatsanwalt Ulrich Stein und sein Kollege für ihr Plädoyer reserviert.

Die Seiten des Vortrags sind nicht nummeriert, so Stein. Doch der dicke Aktenordner ist pickepacke voll. „Es wird lange gehen, sicher bis in den späten Nachmittag. Und am Mittwoch dann noch mal bis 14, 15 Uhr“, kalkulierte Stein.

Dann wollen die Staatsanwälte ihre Strafanträge für Ex-Investor Man-Ki Kim sowie seine Rechtsberater Ha Sung Chung und Wolfditrich Thilo (angeklagt wegen Betrugs, Bestechung und Beihilfe dazu) stellen. Donnerstag und Freitag halten dann die Verteidiger ihre Plädoyers.

Am Dienstag haben die Angeklagten das „Letzte Wort“. Anschließend hat die Kammer um Richter Dr. Jens Rausch acht Tage Zeit zum Nachdenken und Beraten, bevor am 6. März das Urteil verkündet wird.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Gepflegt: Im Café „Midi“ am Münsterplatz ist man  kulant, trotz „Nur für Gäste“-Schild. Wer es wirklich eilig hat, darf auch als Nicht-Gast.
EXPRESS macht den Test
Wo kann man in der Bonner City schnell und gratis aufs Klo?

Bei Hitze soll man viel trinken. Aber plötzlich macht sich mitten in der Stadt ein Bedürfnis bemerkbar. Wo nur kann man jetzt mal schnell „müssen“? EXPRESS wollte es genauer wissen, machte den Test.

Nicht nur wenn es beim Schlossleuchten farbenfroh illuminiert ist, ist Schloss Drachenburg ein Highlight.
Sponsoren gesucht!
Wer hilft, unser Schloss Drachenburg zu retten?

30 Millionen wurden in die Sanierung investiert – langsam geht der NRW-Stiftung die Puste aus. Weil Erhalt und Betrieb von Schloss Drachenburg mehr verschlingen als Führungen und Feste einbringen, werden dringend weitere Geldgeber gesucht.

Das Reh wurde gerettet.
Auf der A3
Brummi-Fahrer rettet Rehkitz von der Autobahn

Ein Brummi-Fahrer hat am Morgen auf der A3 in Höhe des Siebengebirge ein Rehkitz gerettet. "Bambi" stand an der Mittelleitplanke und wollte über die Fahrbahn.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Auf eine persönliche und individuelle Betreuung wird hier besonders viel Wert gelegt.

Für ein eigenständiges Leben auch im Alter sorgen in Köln die Seniorenhäuser der Cellitinnen zur hl. Maria.

Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen
Zur mobilen Ansicht wechseln