Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

War es Mord?: Euskirchen: Prostituierte tot in Wohnung entdeckt

Eine Mordkommission der Bonner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Eine Mordkommission der Bonner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Foto: dpa (Symbolfoto)
Euskirchen –  

War es Mord? In einer Wohnung in Euskirchen wurde am Donnerstagabend die Leiche einer Frau entdeckt. Höchstwahrscheinlich handelt es sich bei dem Opfer um eine dort wohnhafte 51-Jährige, die Identität muss jedoch noch abschließend geklärt werden.

Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Eine Mordkommission der Bonner Polizei und die Staatsanwaltschaft ermitteln.

Angehörige der 51-Jährigen hatten aus Sorge, weil sie keinen Kontakt aufnehmen konnten, die Polizei gerufen. Die Beamten fanden dann die leblose Frau auf. Ein alarmierter Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod feststellen.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge soll in der Wohnung in der Kaplan-Kellermann-Straße der Prostitution nachgegangen worden sein.

Aus taktischen Gründen will die Polizei derzeit keine Angaben zu den Verletzungen der Frau machen. Die weiteren Ermittlungen sollen nicht gefährdet werden. Zur genauen Untersuchung der Todesursache wurde die Verstorbene in die Bonner Rechtsmedizin gebracht.

Die Ermittler fragen: „Wer hat in der Zeit von Samstagmorgen, 12.01.2013, bis Donnerstagabend, 17.01.2013, auf der Kaplan-Kellermann-Straße in Euskirchen verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt?“ Hinweise nimmt die Mordkommission unter der Telefonnummer 0228/15-0 entgegen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Dauer der Arbeiten an der Schaumburg-Lippe-Straße – voraussichtlich sechs Wochen.
Nach Beschwerden von Passanten
Hier wird eine alte Treppe "sichergebaggert"

Mit einem Jahr Verzögerung lässt die Stadt die maroden Treppen zum Rheinufer sanieren. Immer wieder hatten sich Passanten über die Gefahren beschwert.

Rüstig, rüstig: Ihren „Senioren Mercedes“ nutzt Johanna nur zum Einkaufen.
Vor einem Jahr abgegeben
Johanna (91): So läuft mein Leben ohne Führerschein

Vor genau einem Jahr gab Johanna Marx aus Troisdorf-Spich (91) freiwillig den Lappen ab - obwohl sie noch superfit ist! Wie hat die mehr als rüstige Seniorin ihr erstes autofreies Jahr erlebt?

Opfer Majed O.
Er hat nichts bestellt, aber muss zahlen
Majed O.: „Mir wurde meine Identität geklaut“

Wer bestellt, bezahlt. Dieser rheinische Grundsatz gilt nicht immer: Identitätsdiebstahl ist aktuell ein besorgniserregender Trend. Und dass bei dieser Abzocke-Masche große Schäden entstehen, zeigt der Fall des Majed O.

Anzeigen


Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel