Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Veilchendienstag: Unfassbar! Medikamente statt Kamelle im Zoch

Von
Die Medikamente gibt es in der Apotheke und sind nichts für Kinder.
Die Medikamente gibt es in der Apotheke und sind nichts für Kinder.
Foto: dpa (symbolbild)
Rheinbach –  

Bei strahlendem Sonnenschein warfen knapp 800 Narren beim Veilchendienstag reichlich Kamelle und Strüßje. Die Freude bei den Jecken bekam aber schon am Mittwoch einen herben Dämpfer: Neben Kamelle hatte eine Zochgruppe apothekenpflichtige Medikamente verteilt!

Ein besorgter Vater informierte den Festausschuss, als er zwischen den Kamellen seines Sohnes ein Päckchen des Arzneimittels „Sandocal-D 1000/880“ entdeckte. „Diese Art von Wurfmaterial ist beim Karnevalszug natürlich verboten“, erklärt Jörg Orth, Vorsitzender des Festausschuss Rheinbacher Karneval, fassungslos. So etwas sei in Rheinbach noch nie vorgekommen.

Sandocal ist ein apothekenpflichtiges Granulat, das ältere Menschen bei Calcium- und Vitamin-D-Mangel oder auch Osteoporose nehmen. „Uns ist unbegreiflich, wie das passieren kann. Das Präparat ist nur in Apotheken erhältlich und nicht in Probegrößen für Werbezwecke im Umlauf“, erklärt Hermann Hofmann von der Pressestelle des Arzneikonzerns Sandoz. „Wir finden das äußerst beunruhigend.“

Bei einmaliger Einnahme soll das Produkt keine bedenklichen Nebenwirkungen haben. „In Einzelfällen kann es allerdings zu allergischen Reaktionen kommen“, informiert Katja Eschmann, Sprecherin des Rhein-Sieg-Kreises.

Für Kinder und Jugendliche sei das Produkt überhaupt nicht vorgesehen. Laut Beipackzettel kann Sandocal in zu hohen Dosen Übelkeit, Durchfall und Erbrechen hervorrufen. In sehr seltenen Fällen sind sogar Herzrasen und Herzrhythmusstörungen möglich.

Welche Truppe das verbotene Wurfmaterial in Umlauf gebracht hat, ist noch unklar. „Gemeinsam mit dem Festausschuss versuchen wir jetzt, den Verursacher ausfindig zu machen“, so Eschmann.

Wer der Schuldige auch sein mag, für den Rheinbacher Karnevalschef steht fest: „Die verantwortliche Gruppe wird aus dem Karneval ausgeschlossen und darf bei unserem Zug nicht mehr mitlaufen.“ In Zukunft wolle man die Zugteilnehmer noch schärfer kontrollieren, kündigt Orth an.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Vergangenen Montag demonstrierten 3000 Menschen für ein buntes Bonn.
Jürgen Nimptsch schlägt Alarm
OB an Bogida: Blast die Bonner Demo ab!

Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch schlägt Bogida-Alarm! Er fordert auf, die Demo abzublasen und will an der Gegendemo teilnehmen.

Die S 23 hält an einer der neuen Haltestellen „Endenich Nord/ Auf dem Hügel“.
Ausfälle, Verspätungen, Überfüllung
S 23: Pendlern stinkt der neue „Kappes-Express“

Was hatten sich die Pendler gefreut: Mit der neuen S 23 samt zusätzlichen Haltestellen auf der Strecke Bonn-Euskirchen sollte alles besser werden. Pustekuchen!

Der Bonner Jazz-Historiker Rainer Lotz wurde für den Grammy nominiert.
Er ist nominiert
Holt Jazz-Historiker Rainer Lotz den Grammy nach Bonn?

Der Bonner Jazz -Historiker Rainer Lotz (77) könnte am 8. Februar in Los Angeles den begehrten Musikpreis „Grammy“ nach Bonn holen. Er ist neben Größen wie Beyoncé oder Madonna nominiert.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen