Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Urteil nächste Woche: 22 Jahre Knast für den „Matratzen-Mord“?

Staatsanwalt Robin Faßbender fordert 22 Jahre Knast für den „Matratzen-Mord“.
Staatsanwalt Robin Faßbender fordert 22 Jahre Knast für den „Matratzen-Mord“.
 Foto: dpa (Symbolfoto)
Bonn –  

„Lebenslang!“ Eindeutige Forderung von Oberstaatsanwalt Robin Faßbender im „Matratzen-Mord“-Prozess. Der Angeklagte habe zweimal kaltblütig gemordet.

Am 2. Februar 2012 soll der Mann (57) den Mitarbeiter (42) eines Bonner Matratzengeschäftes mit zwei Schüssen in Hinterkopf und Hals getötet haben.

Drei Wochen später erschoss er – laut Anklage - einen Familienvater (49): Der Mann aus Dernau saß in der Mittagszeit in seinem Auto auf einem Wald-Parkplatz, als die Todesschüsse fielen. Anschließend habe der Angeklagte den Geländewagen (Audi Q5) mit der Leiche nach Belgien gefahren und sie in der Nähe einer Talsperre bei Eupen „entsorgt“.

Gegenüber dem Gutachter Wolf Gerlich meinte der Angeklagte, er habe unter Verfolgungswahn gelitten haben. Das hält Faßbender für ein Manöver des Mannes, der im Oktober 2011 vom Bonner Landgericht bereits wegen Betruges zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden war.

Gutachter Norbert Leygraf hatte ein „kurzzeitiges Wahngeschehen“ als abenteuerlich bezeichnet. Faßbender: Der Angeklagte habe die Psychose erfunden, weil er lieber einige Jahre in die Psychiatrie gehe als die drohenden 22 Jahre Knast abzusitzen.

Verteidiger Carsten Rubarth forderte Freispruch wegen Schuldunfähigkeit und Unterbringung in die Psychiatrie. Das Urteil fällt nächste Woche.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Die Tanzhaus Bonn ADTV-Tanzlehrer Sandór Krönert und Angela Podschadly trainieren mit ihren Schülern für den großen Auftritt im ZDF-Fernsehgarten.
Tanzschüler beim Flashmob
„Mega-Flashmob“: Bonner tanzen im Fernsehgarten

Na wenn das kein prominenter Auftritt für die Tanzschüler des Tanzhauses Bonn ist. 70 Tanzwütige treten am 7. Juni im ZDF-Fernsehgarten zu einem „Mega-Flashmob“ an.

Die Täter haben es auf Airbags, Navis und Lenkräder abgesehen.
Autobesitzer in Angst
Bonn – das Paradies der „Auto-Schlachter“

Der Navi- und Airbag-Klau wird immer krasser! Inzwischen geht fast jede Nacht das große „Schlachten“ los: Die Täter brechen draußen parkende Nobel-Marken auf, bauen dann Navis, Airbags, aber auch Lenkräder aus.

Toller Start für Wolfram Koch und Margarita Broich als neues „Tatort“-Ermittler-Team.
TV-Kommissar Wolfram Koch wuchs hier auf
Jetzt ist auch Bonn ein bisschen „Tatort“

Bonn hat einen eigenen „Tatort“-Kommissar! Der neue Frankfurter Ermittler hat Bonner Wurzeln. Wolfram Koch spielt Hauptkommissar Paul Brix, Kollegin Margarita Broich Hauptkommissarin Anna Janneke.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen