Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Unfall in Rheinbach Fahrer (21) kracht gegen Baum – tot

Der Rettungsdienst kam zu spät, der junge Mann war sofort tot.

Der Rettungsdienst kam zu spät, der junge Mann war sofort tot.

Foto:

dpa (Symbolfoto) Lizenz

Bonn -

Wie konnte das passieren? Am frühen Samstagmorgen kam ein 21-Jähriger mit seinem Wagen auf gerader Strecke von der Fahrbahn ab – er starb bei dem Unfall.

Der junge Mann war gegen 6.30 Uhr auf der L471 in Rheinbach unterwegs. Er fuhr in Richtung Rheinbach-Wormersdorf, als es passierte: Plötzlich verlor der Fahrer die Kontrolle über das Auto, es krachte links neben der Fahrbahn gegen einen Baum.

Sofort rückte der Notarzt an, er konnte dem Fahrer aber nicht mehr helfen, der 21-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist noch unklar, die Unfallaufnahme dauert an. Nach Rücksprache mit der Bonner Staatsanwaltschaft wurde laut Polizei ein Sachverständiger in die Verkehrsunfallaufnahme mit einbezogen. Die Landstraße wurde im Bereich der Unfallstelle – zwischen dem Streckenabschnitt der B 266 (Autobahnzubringer zur BAB 61) und der Ortslage Rheinbach-Wormersdorf – vorübergehend in beide Richtungen gesperrt.