Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Überregionale Razzia: Zwei Bonner mutmaßliche Köpfe von Schleuserbande

Einsatzfahrzeuge der Bundespolizei in der Maxstraße.
Einsatzfahrzeuge der Bundespolizei in der Maxstraße.
Foto: Klingelhöfer
Bonn –  

Schleuser-Razzia! Bei überregionalen Durchsuchungen war die Bundespolizei heute morgen auch in der Bonner Altstadt aktiv. Nach EXPRESS-Informationen war ein Cafè in der Maxstraße im Visier.

Nach ersten Informationen soll eine überregional agierende Bande, Syrer über mehrere Stationen nach Deutschland geschleust haben. Die syrischen Flüchtlinge sollen dafür sehr viel Geld bezahlt haben. Bei den zwei Hauptbeschuldigten, mutmaßliche Köpfe der Schleuser-Bande, handelt es sich um Bonner.

In der Maxstraße fanden die Durchsuchungen statt.
In der Maxstraße fanden die Durchsuchungen statt.
Foto: Klingelhöfer

Die intensiven Ermittlungen werden seit November 2012 durch die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Hamburg geführt. Die Ermittler werfen den Hauptbeschuldigten vor, als Teil einer international vernetzten Schleuserorganisation, in mindestens 5 Fällen ca. 20 Personen nach Deutschland geschleust zu haben. Als Schleuserlohn waren jeweils hohe vierstellige Beträge fällig. Im Zuge der Durchsuchungen wurden diverse Beweismittel sichergestellt.

Insgesamt besteht gegen 20 Tatverdächtige Haftbefehl.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Die Leiche von Jens Henrik B. (19) wurde in Köln angespült.
Neue Hinweise zu seinem Tod
Die letzten Stunden von Jens-Henrik (†19)

Der tragische Tod von Jura-Student Jens Henrik B. (19): Wird nach mehr als einem Jahr doch geklärt, warum er sterben musste?

Die schöne Doktorandin Sita B. sitzt in U-Haft.
Obduktionsergebnisse liegen vor
Schöne Doktorandin fror ihre Babys im Kühlschrank ein

Sie brachte zwei Babys zur Welt – und fror sie im Kühlschrank ein… Die Taten der schönen Bonner Doktorandin Sita B. schockte im Sommer die ganze Region.

Tabletten und Giftspritzen sollten Andrea O. vom Leid erlösen – doch sie überlebte.
Schwerkranke wollte sterben
Tabletten und Giftspritzen sollten Andrea O. vom Leid erlösen – sie überlebte

Laut Anklage der Bonner Staatsanwaltschaft soll ihr der Ehemann auf mehrfaches Bitten hin im Frühjahr zunächst 20 Morphium-Tabletten besorgt haben, die Andrea O. auch einnahm.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Veedel und Regionen