Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Überregionale Razzia: Zwei Bonner mutmaßliche Köpfe von Schleuserbande

Einsatzfahrzeuge der Bundespolizei in der Maxstraße.
Einsatzfahrzeuge der Bundespolizei in der Maxstraße.
 Foto: Klingelhöfer
Bonn –  

Schleuser-Razzia! Bei überregionalen Durchsuchungen war die Bundespolizei heute morgen auch in der Bonner Altstadt aktiv. Nach EXPRESS-Informationen war ein Cafè in der Maxstraße im Visier.

Nach ersten Informationen soll eine überregional agierende Bande, Syrer über mehrere Stationen nach Deutschland geschleust haben. Die syrischen Flüchtlinge sollen dafür sehr viel Geld bezahlt haben. Bei den zwei Hauptbeschuldigten, mutmaßliche Köpfe der Schleuser-Bande, handelt es sich um Bonner.

In der Maxstraße fanden die Durchsuchungen statt.
In der Maxstraße fanden die Durchsuchungen statt.
 Foto: Klingelhöfer

Die intensiven Ermittlungen werden seit November 2012 durch die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Hamburg geführt. Die Ermittler werfen den Hauptbeschuldigten vor, als Teil einer international vernetzten Schleuserorganisation, in mindestens 5 Fällen ca. 20 Personen nach Deutschland geschleust zu haben. Als Schleuserlohn waren jeweils hohe vierstellige Beträge fällig. Im Zuge der Durchsuchungen wurden diverse Beweismittel sichergestellt.

Insgesamt besteht gegen 20 Tatverdächtige Haftbefehl.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Mies: Marco H. pappte mit Superkleber zahlreiche Türschlösser zu.
Anklage erhoben
Schlösser zugeklebt: Drei Jahre Haft für Marco H.?

Marco H. kleisterte zig Schlösser von meist öffentlichen Gebäuden mit Superkleber zu, dann flüchtete er jeweils auf einem Damenfahrrad mit Körbchen. Jetzt erhob die Bonner Staatsanwaltschaft Bonn Anklage gegen den 27-Jährigen.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.
Tödliche Messer-Attacke in Bonn
Mann (30) in seiner Wohnung erstochen

Ein 30-jähriger Mann wurde in seiner Wohnung in Bonn-Graurheindorf niedergestochen und starb wenig später. Ein 18-Jähriger steht unter dringendem Tatverdacht.

Ganz schön was los bei den Frischlingen...
Wie süß sind die denn?
23 Frischlinge auf der Bonner Waldau – und es werden noch mehr!

Auf der umzäunten Waldau geht es richtig schweinisch zu! Es wird sich geschubbert, gebalgt und rumgestänkert: 23 Frischlinge halten derzeit ihre Wildschwein-Mamas tüchtig auf Trab.

Kinoprogramm
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen