Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Trainerwechsel: BSC: Idris Dogan soll den Aufstieg möglich machen

BSC-Trainer Idris Dogan
BSC-Trainer Idris Dogan
Foto: Boris Hempel
Bonn –  

Jetzt ist ein Nachfolger für Deniz Bakir da. Idris Dogan, bisher Trainer der U17-Truppe des BSC (spielt Bundesliga West), soll jetzt die Jungs der Landesliga-Mannschaft trainieren.

"Wir haben uns bewusst für eine interne Lösung entschieden", erklärt BSC-Präsident Dr. Matthias Möseler. Er dankt Deniz Bakir für dessen Engagement, hofft, dass dieser weiterhin dem Verein verbunden bleibt.

Der neue Mann soll den BSC jetzt in die Mittelrheinliga führen! Als Ziel gibt der Verein den Aufstieg in der Saison 2013/1014 aus, dafür sollen jetzt die Grundlagen gelegt werden. "Mit Idris Dogan und dem sportlichen Leiter Dalibor Karnay wollen wir in der Rückrunde noch einmal angreifen, ohne aber finanzielle Risiken einzugehen."

Dabei soll vor allem auf Bonner Jung-Spieler aus der U17 und U19 zurückgegriffen werden.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
BBK-Vizepräsident Ralph Tiesler (54) und BBK-Sprecherin Katja Evertz (32) präsentieren einen Entwurf der BBK-App. Ab Sommer soll die moderne Sirene gratis für Smartphones erhältlich sein.
Nach chaotischer Chlorgas-Warnung
Bonner Bundesamt entwickelt die "Sirene 2.0"

Die Sirenen heulten nach dem Chlorgas-Alarm, doch viele Bürger wussten nicht, was der Ton zu bedeuten hatte. Das soll sich mit einer neuen Technik ändern.

Versteckt unter einer Lederjacke und einer Kapuze betritt Ramin K. den Gerichtssaal.
Nach Internet-Flirt vergewaltigt
Das ist der Mann, der Anja in die Sex-Falle lockte

Seine letzte Bewährungsstrafe war gerade einmal vor sechs Wochen erlassen worden, da schlug Sex-Täter Ramin K. offenbar schon wieder zu. Dieses Mal wurde die Bonnerin Anja sein Opfer.

Die Einbrecherbande (unkenntlich gemacht) mit ihren Anwälten. Ganz links Haupttäter Viktor K. (27).
Bande vor Gericht
Einbrecher reuig: Nur bei Kinkel will’s keiner gewesen sein

Seit Mittwoch steht die Bande vor Gericht, die laut Anklage bei Klaus Kinkel einstieg. Verrückt: Die Männer geben sich reuig, gestehen ihre Taten ohne großes Lamento. Nur beim Ex-Außenminister – da will’s keiner gewesen sein.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel