Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Randale in der ARGE: Nackt-Flitzer: Kaum einer wollte helfen!

Nach dem Einsatz: Der Mann, jetzt wieder mit seiner schmuddeligen Hose bekleidet, lässt sich ruhig in den Krankenwagen bringen. Zuvor hielt er die Jobcenter-Mitarbeiter auf Trab.
Nach dem Einsatz: Der Mann, jetzt wieder mit seiner schmuddeligen Hose bekleidet, lässt sich ruhig in den Krankenwagen bringen. Zuvor hielt er die Jobcenter-Mitarbeiter auf Trab.
Foto: OP
Sankt Augustin –  

Der nackte Mann im Jobcenter! EXPRESS berichtete über den Mann, der ohne Bekleidung ins Jobcenter in Sankt Augustin rannte und sich an eine 47-Jährige Mitarbeiterin der ARGE klammerte.

Zeugin Dr. Tooran Layegh
Zeugin Dr. Tooran Layegh

Die Kollegen der Arbeitsagentur gerieten in Panik und liefen hilflos über den Flur. Nur die iranische Ärztin Dr. Tooran Layegh blieb stehen und suchte nach Hilfe. „Viele Männer haben einfach nicht geholfen“, beklagt sie, „ich habe mehrere Männer gefragt, aber keiner schritt ein. Erst nach mehreren Augenblicken kam der bedrohten Frau jemand zu Hilfe.“

Der Helfer beruhigte die Situation und hielt den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bis auf seine Hose fanden die Beamten allerdings nichts - er trug keine gefährlichen Gegenstände bei sich.

Mittlerweile ist klar: Der Flitzer wird in eine geschlossene Klinik gebracht - das Ordnungsamt erwirkte die Einweisung. Außerdem wurde dem geistig verwirrten Mann eine Blutprobe entnommen - diese soll einen möglichen Drogenkonsum nachweisen, weil er einen nicht zurechnungsfähigen Eindruck machte.

Der Schrecken sitzt bei den Beteiligten noch tief. „Ich habe seit der Tat einen Schock und fühle mich überhaupt nicht gut“, sagt Layegh, die zufällig am Jobcenter anwesend war.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Stefan Schwick umarmt seinen Lebensretter Ferdi Möseler.
Aus Baggerloch gezogen
Lebensretter nach 38 Jahren gefunden

Am Sonntag traf Stefan Schwick endlich den Mann, dem er sein Leben verdankt, der ihn 1976 als Siebenjährigen halbtot aus einem Baggerloch zog.

Die 20-Jährige soll um 17.37 Uhr trotz des Rotsignals und der geschlossenen Halbschranke vor die herannahende Bahn auf die Gleise gelaufen sein.
Bonn-Oberkassel
Frau (20) beim Telefonieren von Bahn überfahren – Lebensgefahr!

Im Bonner Stadtteil Oberkassel ist am frühen Montagabend eine junge Frau an einem Bahnübergang von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden. Es besteht akute Lebensgefahr.

Nach der brutalen Tat steht der Mann jetzt vor Gericht.
Grusel-Tat in der Eifel
HIV-infizierter Mann vergewaltigte Frau (45) in Maria Laach

Eine Frau wird vergewaltigt, das ist schon schlimm genug. Doch ihr mutmaßlicher Peiniger ist auch noch HIV-positiv. Vor Gericht in Koblenz räumt der Mann nun das Verbrechen ein. Es war nicht sein erstes Sexualdelikt.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Veedel und Regionen