Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Radio-Gag: So lacht Bonn über das Streuwagen-Fiasko

Der Bonner Winterdienst wurde von Radio Bonn gehörig aufs Korn genommen.
Der Bonner Winterdienst wurde von Radio Bonn gehörig aufs Korn genommen.
 Foto: Erhard Paul
Bonn –  

Bonn schlittert und lacht: Nachdem „Bonnorange“ Probleme mit der Streuwagenflotte zugegeben hat, ist jetzt das Gelächter groß. Die Macher von „Radio Bonn/Rhein-Sieg“ würdigen das Chaos mit einem lustigen Song.

Die Moderatoren Frank Wallitzek und Volker Groß singen dem Winterdienst ein Ständchen: „Zehn kleine Streuwagen“. Dabei widmen die beiden Bonner nicht nur den vier Reparatur-Streuwagen je eine Zeile – auch ein weiterer kurzfristiger Ausfall kommt zur Sprache. Mittwochmorgen rutschte nämlich ein Streuwagen auf der Kennedybrücke mit einer Straßenbahn zusammen. Das fünfte Streu-Sorgenkind...

Aber: Ganz stimmig ist der Song „leider“ nicht. Der Streuwagen, der Mittwochfrüh einen Unfall hatte, gehört nicht zur Flotte von „Bonnorange“, sondern einem privaten Räumdienst.

Den irren Winterdienst-Song von Radio Bonn HIER anhören und mitlachen!

Der lustige Streuwagen-Song von „Radio Bonn/Rhein-Sieg“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Bei allen Baumhäusern gleich: Sieben Stützen sollen sie in eine Höhe von 3,50 Meter heben. Per Wendeltreppe geht es nach oben. Nur das Außendesign wird sich unterscheiden.
Luxus im Wald
Das werden die Bonner Baumhaus-Hotelzimmer

Wer träumt nicht von einer Nacht in den Bäumen? Ab Sommer können Gäste des V-Hotels auf dem Venusberg da schlafen, wo sich sonst nur Hase und Igel gute Nacht sagen. Drei Design-Baumhäuser aus Zirbenholz machen’s möglich.

Rund 3.000 städtische Mitarbeiter, dazu 128 Servicekräfte, waren fast zeitgleich im luftigen Eingangssaal. Noch ist Platz: Zur UN-Klimakonferenz Anfang Juli werden 5.000 Gäste erwartet.
Kongresszentrum gecheckt
WCCB im Stresstest: Nicht alles lief rund

Keine einzige Wolke lag am Dienstagmittag über dem WCCB: Perfektes Flair für den großen Funktionstest mit 2.967 Stadtmitarbeitern. Sie testen das WCCB, während im Hintergrund weiter gewerkelt wird.

Die 32-jährige Anglistik-Doktorandin behauptet, die Kinder tot geboren zu haben.
Babys im Gefrierfach versteckt
Sita B.: Erst Alk-Therapie, dann in den Knast

Wieder musste die Verhandlung gegen Sita unterbrochen werden. Wie schon am dritten Prozesstag war die Mutter, die ihre Neugeborenen im Gefrierfach versteckte, auch bei der Urteilsverkündung zusammengebrochen.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen