Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Proklamation: 2000 Jecke fiere in Bonn in jeder Ecke

01BO 40_71-94111671_ori (1)

Närrischer Freudentaumel: Stürmisch jubelte Prinz Michael mit seiner Bonna Tiffany....

Bonn -

Da sinn se! Lange haben Michael Cronenberg und Tiffany Künster auf diesen Tag gewartet. Freitagabend war es endlich so weit:

Aus dem Knauber-Mitarbeiter und der Solarworld-Presseexpertin wurden für gerade mal viereinhalb Wochen die Herrscher über das närrische Bonn. Und: Ihr habt et joot jemaat, Prinz und Bonna! 

Emotionaler Einzug

Man konnte es auch auf Entfernung gut erkennen: Der Einzug durch den vollen Saal war sehr emotional für unser Prinzenpaar.

Die Beethovenhalle gerammelt voll – 2000 Jecke fiere in jeder Ecke!
Während Oberbürgermeister Ashok Sridharan die Insignien der Macht verteilte, musste Prinz Michael ein paar Mal kräftig schlucken.

Doch um 20.41 Uhr war es dann so weit: Endlich hielt er den Pajas in Händen. Und Michael jubelte gleich stimmgewaltig drauf los: „Ein Traum ist wahr, wir sind Prinz und Bonna.“ 

Und mit Blick auf das Sessionsmotto „An jeder Eck ne andere Jeck“ meinte Seine frischproklamierte Tollität: „Lasst uns alle Jecken an allen Ecken und aus vielen Ecken der Welt in das muntere Treiben mit einbeziehen – damit nicht nur im Fastelovend Fremde zu Freunden werden.“

Etwas deutlicher wurde unsere Bonna Tiffany I.: „Der Karneval ist ein Kulturgut, ein Schatz, den es zu bewahren und nach außen zu tragen gilt.

Und davon lassen wir uns nicht abhalten, auch nicht von Menschen, die unsere Gesellschaft in ihren Grundfesten zu erschüttern versuchen.“ Dafür erntete die bildhübsche und wortgewandte Tiffany stürmischen Beifall.

Prinzenpaar hat gemeinsame Wurzeln

Richtig gut war übrigens auch die Proklamationsrede unseres Neu-OBs angekommen – gereimt und auf Bönnsch.

Dass es mit der Mundart ein paar Mal hakte, nahmen die Jecken Ashok Sridharan nicht übel – nach der Rede gab es kräftigen Applaus.

Witzig: Unser neues Prinzenpaar und der OB haben alle drei Wurzeln in Lengsdorf. Prinz Michael: „Es ist kein Witz – ein Ahnenforscher hat herausgefunden, dass wir drei im 18. Jahrhundert gemeinsame Vorfahren in Lengsdorf hatten.“

Nicht nur wegen der „Familienbande“, sondern als „Zeichen der Wertschätzung“ verlieh der OB Prinz und Bonna dann noch seine persönliche Spange.

Für jeden war etwas dabei

Gelungen war wieder der Mix, den der Festausschuss fürs Proklamations-Programm zusammengestellt hatte:

Neben den Traditionscorps Bonner Stadtsoldaten und Ehrengarde sowie den „Bönnschen Pänz“ sorgten etwa die Samba-Truppe Querbeat und Comedian Dave Davis für Laune.