Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Pech für die Kunden: VRS: Mit den Einnahmen steigen die Preise!

Bahn- und Buskunden in Bonn müssen sich auch 2014 auf steigende Preise einstellen.
Bahn- und Buskunden in Bonn müssen sich auch 2014 auf steigende Preise einstellen.
 Foto: Paul
Bonn –  

Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) hat die Jahresbilanz 2012 vorgelegt. Dem VRS gehören 31 Unternehmen an, darunter die SWB. Im Gebiet des VRS gab es 516,3 Millionen Fahrten mit Bussen und Bahnen, das sind 9,45 Millionen mehr als 2011. Der Gesamtumsatz ist um 4,5 Prozent auf 556,5 Millionen Euro gestiegen.

Heraus kam auch: Immer weniger Fahrgäste kaufen Einzeltickets, hier gab es einen Rückgang um 2,33 Prozent. Dafür sind aber die Zeit-Tickets beliebter – bei Erwachsenen gab es ein Plus von knapp zwei Prozent, bei Azubis um 3,2 Prozent.

Und: Im VRS hat inzwischen jeder zweite Schüler ein Schülerticket.

Ein großes Problem ist immer wieder das Thema Pünktlichkeit. Besonders die von der Bahn AG betriebenen Regional-Express-Linien RE 1, RE 5 und RE 7 sind laut VRS-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober „sehr verspätungsanfällig“.

Bei diesen Linien hat die Pünktlichkeit gegenüber 2011 nochmal abgenommen. „Wir brauchen Verbesserungen bei der Infrastruktur“, so Reinkober.

Pech für die Kunden: Der VRS wird – wie bereits 2012 beschlossen – zum 1. Januar 2014 die Preise um 3,6 Prozent erhöhen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Heinz Schmitz (l.) und Herbert Baumgarten zwischen den stinkenden Müllcontainern.
Das Klo fehlt
Anwohner stinkig auf die Pippi-Busfahrer

Die Bus-Endhaltestelle Giselherstraße in Mehlem: Weil es für die Busfahrer dort keine Toilette gibt, werden die zu Wildpinklern. Pippi-Alarm im Wohngebiet!

Vorverkauf in Bonn
Die blauen Haribo-Goldbären sind zurück

Die blauen Goldbären sind zurück! Gemeinsam mit ihren exotischen Brüdern und Schwestern (Kirsche, Aprikose und Co.) sind sie zunächst in der Bonner Innenstadt erhältlich.

Zwei bisher Unbekannte Täter haben am Freitagabend einen 17-Jährigen brutal geschlagen und getreten.
Mit Schlägen und Tritten
Rheinaue: Schläger verletzen 17-Jährigen schwer

Am Wochenende ist es in der Rheinaue zu einem brutalen Übergriff gegen einen 17-Jährigen gekommen. Zwei Jugendliche zerstörten erst das Handy des Jungen und schlugen und traten dann auf ihn ein.

Kinoprogramm
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen