Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Pech für die Kunden: VRS: Mit den Einnahmen steigen die Preise!

Bahn- und Buskunden in Bonn müssen sich auch 2014 auf steigende Preise einstellen.
Bahn- und Buskunden in Bonn müssen sich auch 2014 auf steigende Preise einstellen.
Foto: Paul
Bonn –  

Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) hat die Jahresbilanz 2012 vorgelegt. Dem VRS gehören 31 Unternehmen an, darunter die SWB. Im Gebiet des VRS gab es 516,3 Millionen Fahrten mit Bussen und Bahnen, das sind 9,45 Millionen mehr als 2011. Der Gesamtumsatz ist um 4,5 Prozent auf 556,5 Millionen Euro gestiegen.

Heraus kam auch: Immer weniger Fahrgäste kaufen Einzeltickets, hier gab es einen Rückgang um 2,33 Prozent. Dafür sind aber die Zeit-Tickets beliebter – bei Erwachsenen gab es ein Plus von knapp zwei Prozent, bei Azubis um 3,2 Prozent.

Und: Im VRS hat inzwischen jeder zweite Schüler ein Schülerticket.

Ein großes Problem ist immer wieder das Thema Pünktlichkeit. Besonders die von der Bahn AG betriebenen Regional-Express-Linien RE 1, RE 5 und RE 7 sind laut VRS-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober „sehr verspätungsanfällig“.

Bei diesen Linien hat die Pünktlichkeit gegenüber 2011 nochmal abgenommen. „Wir brauchen Verbesserungen bei der Infrastruktur“, so Reinkober.

Pech für die Kunden: Der VRS wird – wie bereits 2012 beschlossen – zum 1. Januar 2014 die Preise um 3,6 Prozent erhöhen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Frederic zog erst bei einer Bonnerin ein und verschwand dann mitsamt Wertsachen.
Social-Media-Liebe
Dieser Mann zog bei 37-Jähriger ein, bestahl sie und verschwand spurlos

Dieser Diebstahl war wohl von langer Hand geplant: Ein Mann zog erst bei einer Bonnerin ein, um dann mitsamt Bargeld, Tablet und Handy spurlos zu verschwinden. Die Polizei hofft auf Hilfe bei der Suche.

Wir verlosen ein Meet & Greet mit "Boss Hoss".
Verlosung: Meet & Greet mit "BossHoss"
Danke für eine geile Kunst!Rasen-Saison

Es war wieder ein grandioser Sommer auf dem Kunst!Rasen! Doch jetzt geht auch sie zu Ende. Wir verlosen ein Meet & Greet mit "Boss Hoss".

92 Studentinnen und Studenten nahmen heute ihr Studium bei der Bonner Polizei auf.  Sie wurden von Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa in Ramersdorf begrüßt.
92 neue Anwärter
Der große Frische-Kick der Bonner Polizei

So viele „Junge“ sieht man bei der Bonner Polizei selten! Präsidentin Ursula Brohl-Sowa begrüßte am Montag 92 Anwärter. Lesen Sie, warum sie zur Polizei gehen.

Anzeigen


Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel