Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Neues Video aufgetaucht: Bonner Bombe: Trug der Attentäter einen Bart?

Von
Er wurde mit der Tasche bei McDonald´s gefilmt.
Er wurde mit der Tasche bei McDonald´s gefilmt.
Foto: dapd
Bon –  

Es gibt eine neue Spur zum Bonner Bomber! Drei Wochen nach dem gescheiterten Anschlag am Hauptbahnhof ist laut „Spiegel“ ein weiteres Überwachungsvideo aufgetaucht.

Es soll einen mutmaßlichen Attentäter mit Bart zeigen, wie er die blaue Bombentasche in der Nähe des späteren Tatortes mit sich trägt.

Samstag gab es erneut „Bombenalarm“ – diesmal in der Bonngasse.

Ein Passant hatte einen herrenlosen Koffer gegenüber dem Beethovenhaus gemeldet. Nach eineinhalb Stunden zum Glück aufatmen: Der Koffer gehörte einem vergesslichen Familienvater.

Seit dem Bombenalarm am 10. Dezember, der vermutlich auf das Konto von Radikalislamisten geht, werden der Polizei fast täglich verdächtige Gegenstände gemeldet. Viele Bonner sind sensibilisiert, haben Angst. Auch, weil die Attentäter noch immer nicht gefasst sind.

Bonn war vor drei Wochen nur knapp einem Blutbad entgangen. Die Bombe mit enormer Sprengkraft war auf dem Gleis 1 nur wegen eines Konstruktionsfehlers nicht hochgegangen.

Jetzt die neue Spur. Ob auf dem aktuellen Video der Bomber zu identifizieren ist: unklar. „Wir erteilen keine Auskünfte über den aktuellen Stand der Ermittlungen, um den Untersuchungszweck nicht zu gefährden“, so Marcus Köhler, Sprecher der Bundesanwaltschaft.

Bislang lag nur ein Überwachungsvideo vor, das den Bomber bei McDonald’s am Hauptbahnhof zeigt. Von der eigentlichen Taschenablage auf Gleis 1 existieren keine Bilder. Es gibt dort keine Kameras, die aufzeichnen können – ein Skandal. Seitdem haben die Ermittler Filmaufnahmen, wie anderer Restaurants, ausgewertet.

Die Ermittlungen gehen auch in links- und rechtsextremistische Kreise.

Hier noch einmal das Video aus der McDonald's-Filiale am Bonner Hauptbahnhof:


Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Wie bei diesem Toyota-Händler im Rhein-Sieg-Kreis bockten die Täter die Autos auf Altreifen oder Pflastersteine, montierten dann die Räder ab.
Felgen-Bande überwältigt
360.000 Euro Schaden: Das waren Fans der Hells Angels

Sie bekamen den Hals nicht voll, klauten zwischen Oktober 2013 und Mai 2014 Autofelgen im Akkord. Jetzt wurden die sieben Täter, darunter zwei Frauen, angeklagt. Gesamtbeute: mehr als 360000 Euro. Damit nicht genug.

70 Prozent des Koloss stehen momentan leer, das soll sich bald ändern.
Bonn-Center
Schluss mit 70 Prozent Leerstand!

Frischer Wind im Bundesviertel: Die Immobiliengesellschaft Art Invest Real Estate hat das Bonn-Center erworben! Die prominente Groß-Immobilie liegt seit Jahren im Dornröschenschlaf, siebzig Prozent ihrer Fläche steht leer.

Die Demo-Teilnehmer legten gegen 15 Uhr eine Schweigeminute in Gedenken an die Opfer des islamischen Terrors ein. Statt erwarteter 400 Teilnehmer kamen nur knapp 100.
Anti-Terror-Demo
Kölner Rocker demonstrieren vor Katarischer Botschaft gegen IS-Terror

Auf ihn wurde geschossen, er wurde gejagt: Kawa (28) ist einer der Kölner Rocker der deutsch-kurdischen Gang „Median Empire“, die gegen den IS-Terror kämpfen. Vor der Botschaft von Katar in Bonn demonstrierte er mit knapp 100 anderen Teilnehmern.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel