Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Neue Polizei-Zellen: Erster „Gast“ sorgte für Sintflut

Von
Schick, schick: So sehen die neuen Zellen der Euskirchener Polizei aus. Wer weiß, wie lange noch…
Schick, schick: So sehen die neuen Zellen der Euskirchener Polizei aus. Wer weiß, wie lange noch…
Foto: Polizei
Euskirchen –  

Die schicken, neuen Polizeizellen in Euskirchen: Kaum eingeweiht, gibt es Ärger. Und zwar durch den ersten „Gast“. Dem Randalierer (38) gelang es nämlich, seine Knastzelle unter Wasser zu setzen!

Der bereits polizeibekannte Euskirchener durfte die Polizeizelle nach fast zweijähriger Sanierung und Fensterspalt-Hickhack (EXPRESS berichtete) am Sonntagabend quasi einweihen. Und das tat er reichlich – mit Blut und Wasser. Erst stopfte der Randalierer die Wolldecke ins Chrom-Klo seiner Zelle und zog ab. Als ihm Polizisten die Decke abnahmen, versuchte er, die Pritschenunterlage im Klo zu versenken.

Alles lief voller Wasser. Die Lage eskalierte. Es kam zu einem blutigen Gerangel mit dem 38-Jährigen. Ein Polizist wurde verletzt. Der Tatverdächtige, der auf der Pritsche fixiert werden konnte, erlitt eine leichte Verletzung, er wurde durch die Notärztin in die Psychiatrie eingewiesen.

Das Gewahrsam war erst am Freitag durch das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste freigegeben worden.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Nach der brutalen Tat steht der Mann jetzt vor Gericht.
Grusel-Tat in der Eifel
HIV-infizierter Mann vergewaltigte Frau (45) in Maria Laach

Eine Frau wird vergewaltigt, das ist schon schlimm genug. Doch ihr mutmaßlicher Peiniger ist auch noch HIV-positiv. Vor Gericht in Koblenz räumt der Mann nun das Verbrechen ein. Es war nicht sein erstes Sexualdelikt.

Plötzlich bedrohte der Fahrgast das Opfer mit einem Messer und verlangte seine Tageseinnahmen.
Plötzliche Attacke
Taxifahrer mit Messer bedroht

Schock-Moment für einen Bonner Taxifahrer. Er wurde am Samstag von einem Fahrgast mit einem Messer bedroht.

Strahlen, was das Zeug hält! Links die Siegerinnen Eva Offenbeck (73), die neue „Miss 50plus Germany“ Kerstin Marie Huth-Rauscher (61) aus Frankfurt und die Meerbuscherin Anna Kern (54).
Miss 50plus Germany-Finale
Schön, elegant! Diese Ladys sind der Miss-Hit

54 Jahre alt, Mutter eines 26-jährigen Sohnes und gerade zur zweitschönsten Frau Deutschlands gekürt worden. Anja Kern aus Meerbusch hat es allen gezeigt.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Veedel und Regionen