Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Neue Polizei-Zellen: Erster „Gast“ sorgte für Sintflut

Von
Schick, schick: So sehen die neuen Zellen der Euskirchener Polizei aus. Wer weiß, wie lange noch…
Schick, schick: So sehen die neuen Zellen der Euskirchener Polizei aus. Wer weiß, wie lange noch…
 Foto: Polizei
Euskirchen –  

Die schicken, neuen Polizeizellen in Euskirchen: Kaum eingeweiht, gibt es Ärger. Und zwar durch den ersten „Gast“. Dem Randalierer (38) gelang es nämlich, seine Knastzelle unter Wasser zu setzen!

Der bereits polizeibekannte Euskirchener durfte die Polizeizelle nach fast zweijähriger Sanierung und Fensterspalt-Hickhack (EXPRESS berichtete) am Sonntagabend quasi einweihen. Und das tat er reichlich – mit Blut und Wasser. Erst stopfte der Randalierer die Wolldecke ins Chrom-Klo seiner Zelle und zog ab. Als ihm Polizisten die Decke abnahmen, versuchte er, die Pritschenunterlage im Klo zu versenken.

Alles lief voller Wasser. Die Lage eskalierte. Es kam zu einem blutigen Gerangel mit dem 38-Jährigen. Ein Polizist wurde verletzt. Der Tatverdächtige, der auf der Pritsche fixiert werden konnte, erlitt eine leichte Verletzung, er wurde durch die Notärztin in die Psychiatrie eingewiesen.

Das Gewahrsam war erst am Freitag durch das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste freigegeben worden.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Katja Dörner betreibt in ihrem Wahlkreisbüro einen solchen vorkonfigurierten Freifunk-Router.
Gesetzesnovelle bedroht Umsonst-WLAN
Grüne Katja kämpft für das „Freifunk“-Projekt

An vielen Orten in der Stadt kann man über das Umsonst-WLAN „Freifunk“ surfen. Doch eine Gesetzesnovelle könnte das Ende des Umsonst-Internets besiegeln.

Hier lösen Ralf Wolanski,  Adjutant Paul Langer, Prinz Jürgen I. Römer und Adjutant Guido Beu ihre Strafe ein.
Pajas weg!
Prinzenadjudanten passten nicht auf: Zur Strafe Zapfdienst

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Das werden sich die Prinzenadjutanten Guido Beu (Ehrengarde Stadt Bonn) und Paul Langer (Wiesse Müüs) wohl in Zukunft hinter die Ohren schreiben.

Elke H. (hier im Gespräch mit ihrem Anwalt Reinhard Horn) war nach der neuen Bewährungs-Chance sichtlich erleichtert.
Standesbeamtin ins Krankenhaus geprügelt
Kinder-Bonus rettet Brutalo-Braut vor dem Knast

Menschen, die das Büro von Susanne S. aufsuchen, sind für gewöhnlich überglücklich. Am 24. Juli 2013 flogen hier aber keine verliebten Blicke, sondern Fäuste. Jetzt landete der Fall vor Gericht.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen