Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Neue Baustelle eingerichtet: Jetzt heißt es: Nerven bewahren auf dem Tausendfüßler

Der Tausendfüßler muss verstärkt werden.
Der Tausendfüßler muss verstärkt werden.
 Foto: WHS
Bonn –  

Liebe Autofahrer, ihr müsst die nächste Zeit ganz tapfer sein! Am Sonntagabend um 20 Uhr hat der Landesbetrieb StraßenNRW die Baustelle auf dem Tausendfüßler eingerichtet. Zwischen Endenich und Bonn-Nord muss die Spannbetonbrücke verstärkt werden. Für alle, die im Pkw über die A 565 unterwegs sein müssen, heißt das jetzt vor allem: Immer schön die Nerven bewahren!

Es soll zwar entgegen der ursprünglichen Planung nicht zur Sperrung von Fahrbahnen kommen, wie StraßenNRW mitteilt. Aber für die Bauzeit von voraussichtlich fünf Monaten werden die Fahrstreifen in beiden Richtungen verengt. Staus sind also programmiert.

Im Zuge eines Checks von über 100 Brücken hatte der Landesbetrieb massive Schäden am Tausendfüßler festgestellt. Laut den Experten sei er auf Dauer wegen des hohen Aufkommens von Lastwagen den Belastungen nicht gewachsen. Täglich befahren rund 100.000 Pkw und Lkw die marode Brücke.

Auf lange Sicht muss der Tausendfüßler sogar abgerissen und neu gebaut werden, so die Straßenbau-Experten.

Erst vor rund sieben Jahren war die Konstruktion für rund fünf Millionen Euro aufwendig saniert worden. Damals hatten Staus und eine viele Monate dauernde Verzögerung der Bauarbeiten die Autofahrer fast in den Wahnsinn getrieben.

Sollte es dieses Mal zu Verzögerungen kommen, droht Bonn der Verkehrs-GAU: Denn Ende des Jahres soll mit der Sanierung der Viktoriabrücke begonnen werden. Anfang 2014 geht es dann voraussichtlich auch auf der Nord- und der Südbrücke los…

Die Kosten für die aktuelle Baumaßnahme liegen laut StraßenNRW bei 1,5 Millionen Euro.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Mrs. Greenbird: Nach dem  „X-Factor“-Sieg 2012 ging es steil bergauf. Ihr aktuelles Album „Postcards“ nahmen sie in Nashville/USA auf.
Mrs. Greenbird
Mit Schnupfen-Medis bis zum ESC?

Wer fährt für Deutschland zum Eurovision Song Contest (ESC) nach Wien? Das entscheidet Donnerstag der TV-Zuschauer.

Mit sechs bis acht Personen schlug die Gruppe auf den Polizisten ein. Dabei soll laut Zeugenaussagen einer der Täter einen Schlagring benutzt haben.
Zeugenaufruf in Siegburg
Gruppe prügelt Polizisten bewusstlos

Er wollte eine Schlägerei schlichten. Doch als der Mann sich als Polizist zu erkennen gab, wurde er selbst zum Opfer. Die Polizei in Siegburg sucht nach Zeugen.

Opfer Dr. Ute P. (52) lebte in Berlin.
16-Jähriger soll Mutter getötet haben
Bens Vater sagt: Wir lassen ihn nicht im Stich!

Warum nur musste Dr. Ute P. (52) so bestialisch sterben? Niedergemetzelt mit mehr als 20 Messerstichen – offenbar vom eigenen Sohn Ben (16, Namen geändert). Die Bluttat von Berlin-Steglitz wirft viele Fragen auf.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen