Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Neue Baustelle eingerichtet: Jetzt heißt es: Nerven bewahren auf dem Tausendfüßler

Der Tausendfüßler muss verstärkt werden.
Der Tausendfüßler muss verstärkt werden.
Foto: WHS
Bonn –  

Liebe Autofahrer, ihr müsst die nächste Zeit ganz tapfer sein! Am Sonntagabend um 20 Uhr hat der Landesbetrieb StraßenNRW die Baustelle auf dem Tausendfüßler eingerichtet. Zwischen Endenich und Bonn-Nord muss die Spannbetonbrücke verstärkt werden. Für alle, die im Pkw über die A 565 unterwegs sein müssen, heißt das jetzt vor allem: Immer schön die Nerven bewahren!

Es soll zwar entgegen der ursprünglichen Planung nicht zur Sperrung von Fahrbahnen kommen, wie StraßenNRW mitteilt. Aber für die Bauzeit von voraussichtlich fünf Monaten werden die Fahrstreifen in beiden Richtungen verengt. Staus sind also programmiert.

Im Zuge eines Checks von über 100 Brücken hatte der Landesbetrieb massive Schäden am Tausendfüßler festgestellt. Laut den Experten sei er auf Dauer wegen des hohen Aufkommens von Lastwagen den Belastungen nicht gewachsen. Täglich befahren rund 100.000 Pkw und Lkw die marode Brücke.

Auf lange Sicht muss der Tausendfüßler sogar abgerissen und neu gebaut werden, so die Straßenbau-Experten.

Erst vor rund sieben Jahren war die Konstruktion für rund fünf Millionen Euro aufwendig saniert worden. Damals hatten Staus und eine viele Monate dauernde Verzögerung der Bauarbeiten die Autofahrer fast in den Wahnsinn getrieben.

Sollte es dieses Mal zu Verzögerungen kommen, droht Bonn der Verkehrs-GAU: Denn Ende des Jahres soll mit der Sanierung der Viktoriabrücke begonnen werden. Anfang 2014 geht es dann voraussichtlich auch auf der Nord- und der Südbrücke los…

Die Kosten für die aktuelle Baumaßnahme liegen laut StraßenNRW bei 1,5 Millionen Euro.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Haribo-Geschäftsführer Arndt Rüsges beim EXPRESS-Termin in den Überbleibseln der Halle. Dort entsteht bald gepflasterte Hof-Fläche. Dennoch will die Firma den Bonner Badminton-Sport weiter fördern.
Gebäude unter Denkmalschutz?
Abriss der Badminton-Halle: Haribo könnte Bußgeld drohen

Beim Abriss der Badminton-Halle hatte Haribo quasi vollendete Tatsachen geschaffen. Das hat nun möglicherweise Folgen.

Wow! Addi (r.) kreierte einen Mega-Burger für Balu (l.), taufte ihn auf den Namen seines Kumpels.
Happy 44!
Jetzt hat Balu sogar ’nen eigenen Riesen-Burger

EXPRESS-Kolumnist und Bonns beliebtester Taxifahrer Volker „Balu“ Schwab feierte seinen 44. Geburtstag. Im Lenné-Snack von Freund Adrian „Addi“ Plonka wurde mit Kölsch auf das neue Lebensjahr angestoßen.

Mit Hilfe eines Hubschraubers wurde Material zum Steilhang gebracht.
Sicherungsarbeiten in letzter Phase
Hubschrauber hilft am Siegfriedfelsen

Mehrere Stunden lang knatterte der Hubschrauber am Samstagmorgen über die Weinberge am Siebengebirge. Der Grund für die spektakulären Luftbrücke: Die Sicherungsarbeiten am Siegfriedfelsen gehen endlich in die letzte Phase.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Veedel und Regionen