Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nach zwei Stunden: Suche nach Frau im Fluss abgebrochen

Feuerwehrleute beobachten von der Mendener Brücke aus aufmerksam den Fluss.
Feuerwehrleute beobachten von der Mendener Brücke aus aufmerksam den Fluss.
 Foto: Hübner-Stauf
Troisdorf –  

Großalarm für 200 Rettungskräfte: Gegen 21.45 Uhr hatte eine Augenzeugin am Donnerstagabend eine hilflose Frau in der Sieg gemeldet.

Sofort rückten die Helfer in die Uferstraße (Friedrich-Wilhelms-Hütte) aus: Die Feuerwehren aus Troisdorf, Niederkassel, Sankt Augustin und Bonn waren ebenso im Einsatz wie Polizei, Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft, Technisches Hilfswerk und Rettungssanitäter.

An beiden Flussufern suchten Polizisten und Feuerwehrleute, auf dem Wasser die Besatzungen von acht Rettungsbooten fieberhaft nach der Frau. Auch ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera war im Einsatz.

Rund zwei Stunden nach der Alarmierung wurde der Einsatz schließlich abgebrochen. Nirgends hatten die Helfer eine Spur einer hilflosen Frau gefunden.

Wie die Polizei gestern mitteilte, liegt allerdings auch keine passende Vermisstenmeldung vor. Auch wegen der aktuellen Hochwasserlage sei derzeit nicht geplant, die Suche wieder aufzunehmen. Möglicherweise hat die Zeugin einen im Fluss treibenden Baumstamm für einen Menschen gehalten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Das Reh wurde gerettet.
Auf der A3
Brummi-Fahrer rettet Rehkitz von der Autobahn

Ein Brummi-Fahrer hat am Morgen auf der A3 in Höhe des Siebengebirge ein Rehkitz gerettet. "Bambi" stand an der Mittelleitplanke und wollte über die Fahrbahn.

Die drei Angeklagten mit ihren Anwälten vor Gericht.
Raub auf Tanke
Hin und Her vor Prozess

Waren sie’s oder waren sie’s nicht? Das ist die große Frage in einem Raubprozess, der Freitag am Landgericht startete.

Das Gericht sprach den 18-Jährigen wegen Notwehr frei.
Er ist nicht der Böse der Geschichte...
18-Jähriger rammt Stiefvater Messer in den Bauch – Freispruch

Der gerade 18-jährige Florian M. rammte seinem Stiefvater die Klinge genau in den Bauch. Doch auch wenn der Junge vors Jugendschöffengericht musste – nicht Florian ist der Böse in dieser Geschichte.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Auf eine persönliche und individuelle Betreuung wird hier besonders viel Wert gelegt.

Für ein eigenständiges Leben auch im Alter sorgen in Köln die Seniorenhäuser der Cellitinnen zur hl. Maria.

Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen
Zur mobilen Ansicht wechseln