Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Mit 3 Promille: Betrunkener (22) greift Polizisten an

Polizisten wurden von einem Betrunkenen angegriffen.
Polizisten wurden von einem Betrunkenen angegriffen.
 Foto: dapd (Symbolfoto)
Bonn –  

Erst wollte er betrunken Auto fahren, dann wurde er sogar noch handgreiflich! Ein Betrunkener (22) griff in der Nacht zu Samstag einen Polizisten an.

Der junge Mann wollte gegen 5 Uhr in sein Auto auf der Argelanderstraße steigen, ein Zeuge alarmierte die Polizei – denn der Fahrer war offensichtlich völlig betrunken. Eine Streifenwagenbesatzung kam und stellte fest, dass der Mann fast 3 Promille Alkohol in der Atemluft hatte.

Erst nach mehreren Aufforderungen war der Betrunkene bereit, seinen Wagen zu verlassen. Die Polizisten wollten ihn zu einer in der Nähe wohnenden Verwandten bringen – das passte ihm offenbar nicht. Auf dem Weg beschimpfte er die Beamten, griff sie mehrfach an. Seine Verwandte war inzwischen hinzugekommen, auch sie wurde Opfer des wütenden 22-Jährigen. Danach war sie nicht mehr bereit, den Betrunkenen bei sich aufzunehmen.

Der junge Mann wurde daraufhin in Polizeigewahrsam der Bonner Polizei gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Der zuständige Richter am Bonner Amtsgericht ordnete darüber hinaus das Verbleiben des 22-Jährigen Bonners für längere Zeit im Polizeigewahrsam an. Die weiteren Ermittlungen übernahm das zuständige Ermittlungskommissariat der Bonner Polizei.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Katja Dörner betreibt in ihrem Wahlkreisbüro einen solchen vorkonfigurierten Freifunk-Router.
Gesetzesnovelle bedroht Umsonst-WLAN
Grüne Katja kämpft für das „Freifunk“-Projekt

An vielen Orten in der Stadt kann man über das Umsonst-WLAN „Freifunk“ surfen. Doch eine Gesetzesnovelle könnte das Ende des Umsonst-Internets besiegeln.

Hier lösen Ralf Wolanski,  Adjutant Paul Langer, Prinz Jürgen I. Römer und Adjutant Guido Beu ihre Strafe ein.
Pajas weg!
Prinzenadjudanten passten nicht auf: Zur Strafe Zapfdienst

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Das werden sich die Prinzenadjutanten Guido Beu (Ehrengarde Stadt Bonn) und Paul Langer (Wiesse Müüs) wohl in Zukunft hinter die Ohren schreiben.

Elke H. (hier im Gespräch mit ihrem Anwalt Reinhard Horn) war nach der neuen Bewährungs-Chance sichtlich erleichtert.
Standesbeamtin ins Krankenhaus geprügelt
Kinder-Bonus rettet Brutalo-Braut vor dem Knast

Menschen, die das Büro von Susanne S. aufsuchen, sind für gewöhnlich überglücklich. Am 24. Juli 2013 flogen hier aber keine verliebten Blicke, sondern Fäuste. Jetzt landete der Fall vor Gericht.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen