Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Mädchen missbraucht: 4,5 Jahre für fiesen Modelagenten (46)

Von
Beim Prozessauftakt am 14. Mai versteckt sich M. vor den Fotografen und Videokameras.
Beim Prozessauftakt am 14. Mai versteckt sich M. vor den Fotografen und Videokameras.
 Foto: Erhard Paul
Bonn/ Sankt Augustin –  

Im Gerichts schockierte er mit seinen verqueren Ansichten zu Liebe und Sex. Jetzt sind potenzielle neue Opfer erst mal vor ihm sicher: Modelagent Michael M. (46) muss viereinhalb Jahre in den Knast, bekam ein Berufsverbot.

Richter Dr. Volker Kunkel musste vor der eigentlichen Urteilsverkündung mal Dampf ablassen. Wenn Sex zwischen Erwachsenen und Kindern branchenüblich sei, wie M. behauptet hatte, müsse das Modelbusiness stärker strafrechtlich unter die Lupe genommen werden.

„Außerdem hat uns erstaunt, wozu junge Mädchen offenbar bereit sind, um sich den Traum vom Modeldasein zu verwirklichen und was Eltern alles zulassen“, so Kunkel.

M. hatte ab 2008 mehrere Mädchen (das jüngste Opfer war 13!) zu seinen Musen „auserkoren“, zwang die Teenager mit dem Versprechen erfolgreiche Models zu werden zum Sex. Schlimm: Als er die damals 13-Jährige missbrauchte, saß ihre Mutter in einem Warteraum ein Stockwerk tiefer.

Für sexuellen Missbrauch einer Schutzbefohlenen und schweren sexuellen Missbrauch eines Kindes gab’s für den einschlägig vorbestraften Sankt Augustiner viereinhalb Jahre Knast. Im Anschluss darf er fünf Jahre nicht als Agent arbeiten oder beruflich Menschen unter 21 fotografieren.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Zwei ins Rutschen geratene Rollcontainer haben in Alfter bei Bonn die Scheibe eines Linienbusses durchschlagen und einen Fahrgast verletzt.
4000 Euro Schaden
Rollcontainer prallen gegen Bus - Fahrgast verletzt!

Kurz nicht aufgepasst, schon war es passiert. Beim Entladen eines Sattelzuges rollten dem Fahrer plötzlich zwei Container weg und zerstörten die Scheibes eines Busses. Eine Frau wurde verletzt.

Lady Amanda Harlech konzipierte die Lagerfeld-Ausstellung, lebte eine Woche in Bonn.
Amanda Harlech
Die Lady hinter Karl Lagerfeld

Lady Amanda Harlech ist seit vielen Jahren privat wie beruflich mit dem exzentrischen Modezar verbandelt. Mitte der 1990er holte Lagerfeld sie für seine Chanel-Kollektionen als kreative Beraterin mit ins Boot.

Die 22-Jährige nahm im Internet Kontakt zum späteren Opfer auf.
Fieser Trickbetrug
Hübscher Lockvogel (22) lotst Auto-Käufer in die Falle

Ein detaillierten Plan für einen Trickbetrug hatten drei junge Männer und eine Prostituierte ausgeheckt, nun müssen sie sich vor dem Bonner Landgericht dafür verantworten.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen