Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Mädchen missbraucht: 4,5 Jahre für fiesen Modelagenten (46)

Von
Beim Prozessauftakt am 14. Mai versteckt sich M. vor den Fotografen und Videokameras.
Beim Prozessauftakt am 14. Mai versteckt sich M. vor den Fotografen und Videokameras.
Foto: Erhard Paul
Bonn/ Sankt Augustin –  

Im Gerichts schockierte er mit seinen verqueren Ansichten zu Liebe und Sex. Jetzt sind potenzielle neue Opfer erst mal vor ihm sicher: Modelagent Michael M. (46) muss viereinhalb Jahre in den Knast, bekam ein Berufsverbot.

Richter Dr. Volker Kunkel musste vor der eigentlichen Urteilsverkündung mal Dampf ablassen. Wenn Sex zwischen Erwachsenen und Kindern branchenüblich sei, wie M. behauptet hatte, müsse das Modelbusiness stärker strafrechtlich unter die Lupe genommen werden.

„Außerdem hat uns erstaunt, wozu junge Mädchen offenbar bereit sind, um sich den Traum vom Modeldasein zu verwirklichen und was Eltern alles zulassen“, so Kunkel.

M. hatte ab 2008 mehrere Mädchen (das jüngste Opfer war 13!) zu seinen Musen „auserkoren“, zwang die Teenager mit dem Versprechen erfolgreiche Models zu werden zum Sex. Schlimm: Als er die damals 13-Jährige missbrauchte, saß ihre Mutter in einem Warteraum ein Stockwerk tiefer.

Für sexuellen Missbrauch einer Schutzbefohlenen und schweren sexuellen Missbrauch eines Kindes gab’s für den einschlägig vorbestraften Sankt Augustiner viereinhalb Jahre Knast. Im Anschluss darf er fünf Jahre nicht als Agent arbeiten oder beruflich Menschen unter 21 fotografieren.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Verrottete Pfosten wie diese tragen das Bahnhofsdach in Beuel. Das ist nicht nur hässlich, sondern tatsächlich auch wenig vertrauenerweckend für die Reisenden…
Ein Schandfleck!
Bahnhof Beuel: Kaum Service und echt marode

„Schandfleck Bahnhof Beuel“ schrieb der EXPRESS vor einem Jahr. Getan hat sich seither nichts. Daran wird sich auch nichts ändern - außer es klappt endlich mit einem weiteren Bonner Großprojekt.

Riskanter Wehreinsatz in Schreck: Am gasbetriebenen Bulli lodern noch die Flammen.
Hitze ließ Bremsschläuche schmelzen
VW-Bus in Flammen! Fahrer verhindert Katastrophe

Rettungsassistent Bastian Wagner verhinderte eine mögliche Katastrophe. Sein VW Bulli hatte Feuer gefangen und drohte als brennende Fackel unkontrolliert die Straße runterzurollen!

(v. l.) Hatten Spaß im Parkrestaurant Rheinaue: Günter Fuchs, Gewinner Dirk Stephan, Iris Krips, Wolfgang Krips, Marcel Weiler, Anja Meurer
Nächste Chance am Montag
EXPRESS-Leser feiern im Parkrestaurant

Auch Sie möchten am EXPRESS-Stammtisch mit ihren Freunden und der Rolling-Stones-Cover-Band „Sticky Fingers“ feiern? Hier geht's zur Anmeldung.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel