Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Last-Minute-Rezept: Knusprige Weihnachtsgans von Fernsehkoch Klaus Velten

Fernsehkoch Klaus Velten hat exklusiv für EXPRESS-Leser ein leckeres Weihnachtsrezept verraten.
Fernsehkoch Klaus Velten hat exklusiv für EXPRESS-Leser ein leckeres Weihnachtsrezept verraten.
Foto: Erhard Paul
Bonn –  

Sie möchten Ihre Familie und Freunde an Weihnachten mit einem leckeren Gericht verwöhnen und haben nicht das passende Rezept? Kein Problem: Der Bonner Fernsehkoch Klaus Velten (34) hat exklusiv für EXPRESS-Leser ein leckeres Weihnachts-Rezept verraten.

Gänsebraten mit lauwarmem Rotkohlsalat und Laugenknödel

Das brauchen Sie für den Braten:

1 Gans (4 kg), 200g Maronen, Beifuß, 2 Zwiebeln, 2 Äpfel, 100 g Rosinen, Tomatenmark, 500g Geflügel- Kleinteile, Geflügelfond, 300 g Johannisbeergelee, 100 g Preiselbeeren, Honig, Bier.

Zutaten für den lauwarmen Rotkohlsalat:

1/2 Rotkohl , 1 Chilischote rot, Ingwer, Knoblauch, 1 EL Senf mild, 100 ml Gemüsebrühe, 5 EL Rapsöl, 5 EL Himbeeressig, Zucker, Salz, Pfeffer.

Zutaten Laugenknödel:
3 Laugenbrezeln vom Vortag, 1 Ei, 200 ml Milch, 1 kleine Zwiebel, klein geschnittenen Schnittlauch, Salz, Muskat, 50 g Butter, 50 g feine Brösel.

Und so geht es:

Die Gans auswaschen, trocken tupfen, innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Füllung klein schneiden, vermengen, abschmecken und in die Gans füllen. Mit Küchengarn zubinden und mit der Brustseite in einen Bräter setzen. Geflügelfond dazugeben und 45 Minuten bei 200 ˚ C im Ofen schmoren, umdrehen und ca. 1,5 Stunden weiter schmoren. Alle 20 Minuten übergießen.

Wenn die Gans gar ist, auskühlen lassen, ausbeinen, Füllung entnehmen und mit den Knochen eine Soße ansetzen. Fond auffangen!!!

Knochen in Öl anrösten, Tomatenmark dazugeben, ca. 1 Stunde einkochen lassen, passieren und mit Johannisbeergelee, Gewürzen und Preiselbeeren abschmecken. Mit Stärke binden und nochmals passieren. Das ausgelöste Fleisch in eine Auflaufform setzen, Bier, Honig und Gänsefett vermischen und auf die Hautseite pinseln. Im Ofen ca. 20 Minuten bei 170˚C erhitzen.

Kurz vor dem Servieren den Grill im Ofen anmachen, um die Haut knusprig werden zu lassen.

Wenn Sie also Ihre Lieben einmal mit einer neuen Variante überraschen möchten, dann ist doch dieses Rezept genau das Passende. Wir wünschen: Guten Appetit und frohe Weihnachten!

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
33 Charolais-Rinder wie dieses waren von den Jugendlichen gejagt worden.
Jugendliche müssen zahlen
Sieben Möchtegern-Cowboys jagten nachts Kühe

Die Jagd auf 33 Charolais-Rinder auf einer Weide bei Zülpich ist für sieben Schüler nachträglich zu einem teuren Osterferienspaß geworden. 3500 Euro Schadensersatz müssen die Jugendlichen an den Tierzüchter zahlen.

Als der Wagen davon fuhr, hinterließ er eine Tropfspur.
Schock in Euskirchen
Menschenblut tropfte aus Lieferwagen

Auf dem Kirchplatz beobachteten Passanten mit Schrecken einen „Lieferwagen“, aus dem eine hellrote Flüssigkeit heraustropfte! Zeugen riefen sofort die Polizei, doch was steckte dahinter?

Mit diesem Phantombild jagt die Polizei den Serien-Täter.
Opfer beschrieb den Unbekannten
Führt dieses Phantomfoto zum Beueler Sex-Täter?

Der Unbekannte versuchte, eine Joggerin zu vergewaltigen und missbrauchte ein kleines Mädchen sexuell. Jetzt meldete sich bei der Polizei ein drittes Opfer – welches den Ermittlern seinen Peiniger gut beschreiben konnte!

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel