Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Last-Minute-Rezept: Knusprige Weihnachtsgans von Fernsehkoch Klaus Velten

Fernsehkoch Klaus Velten hat exklusiv für EXPRESS-Leser ein leckeres Weihnachtsrezept verraten.
Fernsehkoch Klaus Velten hat exklusiv für EXPRESS-Leser ein leckeres Weihnachtsrezept verraten.
Foto: Erhard Paul
Bonn –  

Sie möchten Ihre Familie und Freunde an Weihnachten mit einem leckeren Gericht verwöhnen und haben nicht das passende Rezept? Kein Problem: Der Bonner Fernsehkoch Klaus Velten (34) hat exklusiv für EXPRESS-Leser ein leckeres Weihnachts-Rezept verraten.

Gänsebraten mit lauwarmem Rotkohlsalat und Laugenknödel

Das brauchen Sie für den Braten:

1 Gans (4 kg), 200g Maronen, Beifuß, 2 Zwiebeln, 2 Äpfel, 100 g Rosinen, Tomatenmark, 500g Geflügel- Kleinteile, Geflügelfond, 300 g Johannisbeergelee, 100 g Preiselbeeren, Honig, Bier.

Zutaten für den lauwarmen Rotkohlsalat:

1/2 Rotkohl , 1 Chilischote rot, Ingwer, Knoblauch, 1 EL Senf mild, 100 ml Gemüsebrühe, 5 EL Rapsöl, 5 EL Himbeeressig, Zucker, Salz, Pfeffer.

Zutaten Laugenknödel:
3 Laugenbrezeln vom Vortag, 1 Ei, 200 ml Milch, 1 kleine Zwiebel, klein geschnittenen Schnittlauch, Salz, Muskat, 50 g Butter, 50 g feine Brösel.

Und so geht es:

Die Gans auswaschen, trocken tupfen, innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Füllung klein schneiden, vermengen, abschmecken und in die Gans füllen. Mit Küchengarn zubinden und mit der Brustseite in einen Bräter setzen. Geflügelfond dazugeben und 45 Minuten bei 200 ˚ C im Ofen schmoren, umdrehen und ca. 1,5 Stunden weiter schmoren. Alle 20 Minuten übergießen.

Wenn die Gans gar ist, auskühlen lassen, ausbeinen, Füllung entnehmen und mit den Knochen eine Soße ansetzen. Fond auffangen!!!

Knochen in Öl anrösten, Tomatenmark dazugeben, ca. 1 Stunde einkochen lassen, passieren und mit Johannisbeergelee, Gewürzen und Preiselbeeren abschmecken. Mit Stärke binden und nochmals passieren. Das ausgelöste Fleisch in eine Auflaufform setzen, Bier, Honig und Gänsefett vermischen und auf die Hautseite pinseln. Im Ofen ca. 20 Minuten bei 170˚C erhitzen.

Kurz vor dem Servieren den Grill im Ofen anmachen, um die Haut knusprig werden zu lassen.

Wenn Sie also Ihre Lieben einmal mit einer neuen Variante überraschen möchten, dann ist doch dieses Rezept genau das Passende. Wir wünschen: Guten Appetit und frohe Weihnachten!

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Solch ein Bagger wurde von der Baustelle am Gymnasium geklaut.
Am Gymnasium Eitorf
Diebe klauen kompletten Bagger von Baustelle

Bagger-Klau auf der Baustelle am Gymnasium Eitorf: Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag ein komplettes Baugerät abtransportiert.

Grausig zugerichtet: Das tote Kitz, nachdem der Jagdaufseher es erlöste.
Bauer Grausam
3000 Euro Strafe für totgemähtes Kitz

Ein Landwirt aus Mechernich mähte vor einem Jahr ein Rehkitz an und soll das halbtote Tier absichtlich seinem Schicksal überlassen haben. Jetzt entschied das Landgericht die Strafe.

In Schutzanzügen arbeiten Einsatzkräfte an dem beschädigten Tank.
Ätzende Salpetersäure trat aus
Sechtem: Giftwolke verletzt 17 Arbeiter

Gegen 9.40 Uhr war es im Gewerbegebiet zu einem Gefahrgutunfall gekommen. Dabei trat Salpetersäure aus – und reagierte mit einem zweiten Stoff, der stundenlang unbekannt blieb!

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel