l

Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Jugendliebe vor 23 Jahren kennengelernt: Christian zieht aus Liebe nach Nigeria

Verliebt haben sich Christian und Tara 1989, geheiratet wurde 2012.
Verliebt haben sich Christian und Tara 1989, geheiratet wurde 2012.
Foto: privat
Bonn –  

Romantischer kann eine Liebesgeschichte kaum sein. Vor 23 Jahren haben sich der Bonner Strafverteidiger Christian O´Day (40) und Tara (39) bei einem Chor-Schüleraustausch in Rheinbach kennengelernt. „Und es hat sofort zwischen uns gefunkt. Einziges Problem. Sie wohnte in New York und ich in Rheinbach“, so Christian O´Day.

Abschiedsparty mit Rechtsanwalts-Kollegen: Mutlu Günal, Christian O´Day, Carsten Rubarth, Sabine Schräer, Michael Hakner und Ingmar Rosentreter
Abschiedsparty mit Rechtsanwalts-Kollegen: Mutlu Günal, Christian O´Day, Carsten Rubarth, Sabine Schräer, Michael Hakner und Ingmar Rosentreter
Foto: privat

Doch der Kontakt zwischen den beiden brach nie ab. „Wir haben uns geschrieben und auch alle paar Jahre besucht“, so der Strafverteidiger. Doch irgendwann kam es, wie es kommen musste. „Wir haben beide andere Partner geheiratet. Doch der Kontakt ist nie wirklich abgerissen.“

2010 machte Tara während einer Reise einen Zwischenstopp in Bonn, um ihre Jugendliebe Christian zu sehen. „Wir haben uns zum Kaffee getroffen und dort habe ich erfahren, dass sich Tara und ihr Mann getrennt haben. Die alte Liebe ist sofort wieder aufgeflammt, doch ich war noch verheiratet.“

Prompt trennte sich der Jurist von seiner Ehefrau, um mit seiner Jugendliebe glücklich zu werden. „Da Tara als Entwicklungshelferin für die USAID in Nigeria arbeitet, waren Treffen natürlich nicht so einfach. Ich bin alle sechs Wochen zu ihr gependelt.“

Geheiratet haben die beiden am 30. Juni 2012. Und jetzt geht es für den Bonner zu seinem Schatz nach Nigeria. „Ich werde mich für eine Frauenrechtsorganisation engagieren, aber ich bleibe weiterhin Rechtsanwalt.“

Zum Abschied ließen es sich Christians Kollegen natürlich nicht nehmen, eine große Party für ihn am Wochenende zu schmeißen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Die Bonner Polizei musste nur wegen ein paar Betrunkenen ausrücken.
Positive Polizei-Bilanz
Pützchens Markt bislang überwiegend friedlich - nur einige Suff-Chaoten

Nach dem ruhigen und störungsfreien Auftakt verzeichnete die Polizei Bonn auch am zweiten Tag von Pützchens Markt einen überwiegend friedlichen Verlauf.

Nach einem Raubüberfall bewachen Hunde-Patrouillen das "Maritim".
Nacht-Portier mit Pistolen bedroht
Nach Überfall: Hunde-Patrouillen am "Maritim"

Sie betraten das „Maritim“ nachts: Zwei Räuber, beide bewaffnet. Sie bedrohten den Portier mit Pistolen. Nach dem Schock über den Raub lässt der Hotelchef Taten folgen. So gibt es bereits seit Freitagabend Hundepatrouillen.

In Bornheim wird die Königsstraße jetzt doch zur Einbahnstraße weitergebaut.
Stopp-Votum fehlgeschlagen
Wegen zwei Stimmen: Königstraße wird Einbahnstraße

Hoch ging es her bei der Debatte um die Königstraße. Jetzt wollen die Ratsherren wieder die Einbahnstraße, heben ihren eigenen Beschluss erneut auf! Die Gründe dafür: Geld- und Rechtsprobleme und zwei fehlende Stimmen!

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel