Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

In Villip: Kaffeefahrt-Zoff: Klopperei vor dem Hotel

Von
 Foto: dpa (Symbolfoto)
Wachtberg –  

Schon wieder Kaffeefahrt-Zoff in Villip! Vor knapp zwei Monaten gab es in einem Hotel eine Razzia des Ordnungsamtes, als den betagten Teilnehmern gerade eine Trinkkur für 3400 Euro schmackhaft gemacht wurde. Jetzt endete eine Verkaufsveranstaltung sogar mit einer Klopperei!

Zwei Männer (20, 75) verloren offenbar die Nerven, als ein Journalist vom Hotelparkplatz aus filmte. Auf den Bilder sieht man, wie die beiden auf den Mann zugehen, es zum Gerangel kommt. Sätze wie „Geben sie die Filme raus“ und „…auf die Fresse hauen, du doofe Sau“ sind zu hören. Dann knallt ein Kamerateil zu Boden.

Kurz darauf war Polizei da. Beide Parteien zeigten sich gegenseitig wegen Körperverletzung sowie Hausfriedensbruch an.

Rudolf Pieper (68) wurde Zeuge. Er gehört zur „Soko Kaffeefahrt“, insgesamt vier Rentner aus dem Rheinland, die betrogene Senioren rächen wollen. „Der Ältere hat den Journalisten gegen den linken Unterkiefer geschlagen und seine Kamera runtergehauen“, erklärt Pieper. „Der Jüngere ging auf die Begleiterin des Filmers los.“

Warum bei den Männern die Nerven blank lagen: unklar. Denn die Kaffeefahrt-Veranstaltung im Hotel lief korrekt ab. Nix mit überteuerten Trinkkuren.

„Sie haben sich auf Reisen und Cremes beschränkt“, so Pieper. Außerdem hätte es ungewöhnlich viele Geschenke gegeben. Kaffeefahrt-Jäger Pieper vermutet, dass die Verkaufsfirma einen Tipp bekam.

„Aus unserem Haus nicht, das kann ich ausschließen“, betont Wachtbergs Bürgermeister Theo Hüffel, der selbst in Villip wohnt. „Es ist in unserem Interesse, dass bei uns in Wachtberg keine Veranstaltung stattfinden, bei denen älteren Menschen über den Tisch gezogen werden.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Opfer Dr. Maria P. (52) hatte ihre Probleme überwunden und strahlte vor Lebenslust.
Dramatische Entwicklung
Frau in Berlin getötet: War es ihr eigener Sohn Ben (16)?

Freitag wurde in Bonn der mutmaßliche Mörder der vierfachen Mutter festgenommen – ihr eigener Sohn (16)!

Räkeln sich bald Liebesdamen wie diese in Oedekoven?
Im Klostergarten
Investor will Puff für Oedekoven

Buhlen im Gewerbegebiet „Im Klostergarten“ bald Liebesdamen um die Gunst von Freiern? Ein Investor hat beim Rhein-Sieg-Kreis beantragt, in einem der Gebäude in Oedekoven einen „Erotikclub“ eröffnen zu dürfen.

Mit einem Groß-Aufgebot waren Polizei und Rettungskräfte nach der Explosion im Einsatz.
Baggerfahrer kam ums Leben
250.000-Euro-Klage nach Bomben-Drama

Als am 3. Januar 2014 in Euskirchen eine Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg explodierte, war die Detonation noch in Bonn zu hören. Ein Baggerfahrer hatte Schutt zerteilt und die „HC 4000 lb Mk“ dabei beschädigt.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen