Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

In Villip: Kaffeefahrt-Zoff: Klopperei vor dem Hotel

Von
Foto: dpa (Symbolfoto)
Wachtberg –  

Schon wieder Kaffeefahrt-Zoff in Villip! Vor knapp zwei Monaten gab es in einem Hotel eine Razzia des Ordnungsamtes, als den betagten Teilnehmern gerade eine Trinkkur für 3400 Euro schmackhaft gemacht wurde. Jetzt endete eine Verkaufsveranstaltung sogar mit einer Klopperei!

Zwei Männer (20, 75) verloren offenbar die Nerven, als ein Journalist vom Hotelparkplatz aus filmte. Auf den Bilder sieht man, wie die beiden auf den Mann zugehen, es zum Gerangel kommt. Sätze wie „Geben sie die Filme raus“ und „…auf die Fresse hauen, du doofe Sau“ sind zu hören. Dann knallt ein Kamerateil zu Boden.

Kurz darauf war Polizei da. Beide Parteien zeigten sich gegenseitig wegen Körperverletzung sowie Hausfriedensbruch an.

Rudolf Pieper (68) wurde Zeuge. Er gehört zur „Soko Kaffeefahrt“, insgesamt vier Rentner aus dem Rheinland, die betrogene Senioren rächen wollen. „Der Ältere hat den Journalisten gegen den linken Unterkiefer geschlagen und seine Kamera runtergehauen“, erklärt Pieper. „Der Jüngere ging auf die Begleiterin des Filmers los.“

Warum bei den Männern die Nerven blank lagen: unklar. Denn die Kaffeefahrt-Veranstaltung im Hotel lief korrekt ab. Nix mit überteuerten Trinkkuren.

„Sie haben sich auf Reisen und Cremes beschränkt“, so Pieper. Außerdem hätte es ungewöhnlich viele Geschenke gegeben. Kaffeefahrt-Jäger Pieper vermutet, dass die Verkaufsfirma einen Tipp bekam.

„Aus unserem Haus nicht, das kann ich ausschließen“, betont Wachtbergs Bürgermeister Theo Hüffel, der selbst in Villip wohnt. „Es ist in unserem Interesse, dass bei uns in Wachtberg keine Veranstaltung stattfinden, bei denen älteren Menschen über den Tisch gezogen werden.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Der Bio-Supermarkt "Momo".
Plan mit Gift-Honig
Schulden - da erpresste er den Bio-Markt „Momo“

Der Bio-Supermarkt „Momo“ war im Frühjahr Ziel eines Erpressers geworden. Der forderte 60000 Euro – ansonsten wollte er den Bio-Honig vergiften!

Das beliebte Melbbad am Venusberg soll bereits 2015 geschlossen werden.
Sparhammer der Verwaltung
Wutwelle gegen Massenschließungen

Der Sparhammer der Verwaltung schockt die gesamte Stadt! An 170 Stellschrauben soll gedreht werden. Viele Einrichtungen müssten für immer schließen.

Kinderboutique-Betreiber Herbert Rademacher ist sauer, weil er eine Standgebühr zahlen sollte.
Standgebühr zu hoch
Streit um Kinder-Karussell beim Bonn-Fest

Das Karussell von Herbert Rademacher war eine der größten Attraktionen für junge Bonn-Fest-Besucher. Nun gibt es Streit - wegen der Standgebühren.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel