Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

In Medinghoven: Es war Brandstiftung! Siebtes Feuer im gleichen Haus

Von
In den Kellerverschlägen des Mehrfamilienhauses hat nichts das Feuer überlebt. Hier lagerte auch die Kochbuch-Sammlung von Andreas Jung.
In den Kellerverschlägen des Mehrfamilienhauses hat nichts das Feuer überlebt. Hier lagerte auch die Kochbuch-Sammlung von Andreas Jung.
 Foto: Erhard Paul
Bonn –  

„Omas Kochbuch“ von 1860, uralte Rezepte zur Wurstherstellung, dazu weitere Kochbuch-Altertümchen – alle verbrannt! Andreas Jung (48) kann es nicht glauben: Seine wertvolle Sammlung fiel offenbar einem Feuerteufel zum Opfer.

Jung wohnt in Medinghoven, Europaring 34. In diesem Mehrfamilienhaus treiben seit Jahren Brandstifter ihr Unwesen. Allein 2012 wurde dort sechsmal Feuer gelegt. Und jetzt schon wieder!

Koch Andreas Jung (48) vor dem Eingang zum ausgebrannten Keller
Koch Andreas Jung (48) vor dem Eingang zum ausgebrannten Keller
 Foto: Erhard Paul

Krass: Denn die brandgeplagten Mieter waren erst letzte Woche zurück in ihre Wohnungen gezogen. Weil die von der Annington renoviert wurden, hatten sie zehn Monate im Hotel gelebt. Auch Andreas Jung.

Der Koch, der in einem Godesberger Restaurant arbeitet, wollte sein Zuhause jetzt noch neu tapezieren. „Deswegen hatte ich Dienstagnachmittag die Kochbuchsammlung in den Keller gebracht“, erklärt er. In Sicherheit – dachte er …

Keine sechs Stunden später ging alles in Flammen auf. Gegen 22.31 Uhr rückte die Feuerwehr an. Da brannte der Keller bereits in voller Ausdehnung. „Nach bisherigen Ermittlungen gehen wir von Brandstiftung aus“, so Polizeisprecher Frank Piontek. Hausrat war angezündet worden. Der Qualm zog durchs ganze Treppenhaus. Die Horrorserie in dem Medinghovener Haus: Sie geht auch 2013 weiter …

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Auf den Ausweichrouten besteht Stau-Gefahr. Auch auf der Kennedybrücke könnte es eng werden.
Bonner Baustellen!
Hier wird es für Nicht-Urlauber eng!

Alle Bonner müssen in der Ferienzeit jetzt ganz tapfer sein. Denn kaum hat die schulfreie Zeit begonnen, sprießen an allen Ecken Baustellen aus dem Boden. EXPRESS zeigt, an welchen Stellen es besonders eng wird:

Solche taubeneigroßen Hagelkörner sind am Abend in Bonn runtergekommen.
Sturm und Hagelschauer
Unwetter über Bonn: Baum stürzt um und begräbt Mann unter sich

Ein Gewitter hing am Sonntag den ganzen Tag in der Luft. Aber was dann um 18 Uhr über Bonn herunter kam, hat man selten so gesehen.

Gepflegt: Im Café „Midi“ am Münsterplatz ist man  kulant, trotz „Nur für Gäste“-Schild. Wer es wirklich eilig hat, darf auch als Nicht-Gast.
EXPRESS macht den Test
Wo kann man in der Bonner City schnell und gratis aufs Klo?

Bei Hitze soll man viel trinken. Aber plötzlich macht sich mitten in der Stadt ein Bedürfnis bemerkbar. Wo nur kann man jetzt mal schnell „müssen“? EXPRESS wollte es genauer wissen, machte den Test.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Auf eine persönliche und individuelle Betreuung wird hier besonders viel Wert gelegt.

Für ein eigenständiges Leben auch im Alter sorgen in Köln die Seniorenhäuser der Cellitinnen zur hl. Maria.

Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen
Zur mobilen Ansicht wechseln