Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

In Bonner Uniklinik: Sorge um Haribo-Boss Hans Riegel: Gehirn-OP!

Haribo-Firmenchef Hans Riegel
Haribo-Firmenchef Hans Riegel
Foto: dpa
Bonn –  

Gummibärchen-Boss Hans Riegel liegt in der Bonner Uniklinik: Der 90-Jährige wird am Dienstag operiert - ihm wird ein so genanntes Meningeom am Hirn entfernt. Haribo gab am Montag bekannt, dass der gutartige Tumor schon länger bekannt war und nun auf eigenen Wunsch entfernt wird.

Erst im Frühjahr hatte sich Hans Riegel in Starnberg einen Herzschrittmacher einsetzen lassen, saß kurz nach dem Eingriff wieder am Schreibtisch. Die Kondition und Fitness des Haribo-Chefs ist legendär - seinen 90. Geburtstag feierte Hans Riegel mit Heino und Azubis bei McDonald's.

Beim Bonner Gummibärchen-Riesen hofft man, dass der Boss schon am Wochenende wieder aus dem Krankenhaus raus ist. Haribo bezeichnete andere Medienberichte als „nicht der Wahrheit entsprechend und maßlos übertrieben“: Riegel läge etwa nicht auf der Intensivstation, sondern in einem normalen Krankenzimmer und würde auch weiter sein Fitnessprogramm außerhalb des Zimmers betreiben.

Auch Gerüchte, dass Riegel an Alzheimer leide, wies das Unternehmen zurück, schrieb, dies „entspricht nicht der Wahrheit“.

Große Sause bei McDonald's: Im März feierte Hans Riegel mit Azubis bei McDonald's.
Große Sause bei McDonald's: Im März feierte Hans Riegel mit Azubis bei McDonald's.
Foto: Erhard Paul
Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Versteckt unter einer Lederjacke und einer Kapuze betritt Ramin K. den Gerichtssaal.
Nach Internet-Flirt vergewaltigt
Das ist der Mann, der Anja in die Sex-Falle lockte

Seine letzte Bewährungsstrafe war gerade einmal vor sechs Wochen erlassen worden, da schlug Sex-Täter Ramin K. offenbar schon wieder zu. Dieses Mal wurde die Bonnerin Anja sein Opfer.

Die Einbrecherbande (unkenntlich gemacht) mit ihren Anwälten. Ganz links Haupttäter Viktor K. (27).
Bande vor Gericht
Einbrecher reuig: Nur bei Kinkel will’s keiner gewesen sein

Seit Mittwoch steht die Bande vor Gericht, die laut Anklage bei Klaus Kinkel einstieg. Verrückt: Die Männer geben sich reuig, gestehen ihre Taten ohne großes Lamento. Nur beim Ex-Außenminister – da will’s keiner gewesen sein.

Diese Handvoll Plakate in der Gangolfstraße sind einem Anwohner ein Dorn im Auge.
Posse in der Gangolfstraße
Irre! Lärm-Motzki fühlt sich von Wahlplakaten gestört

Ein Anwohner hatte sich über eine Handvoll Wahlplakate in der Gangolfstraße beschwert – wegen Lärmbelästigung! Schon kurios genug? Es geht noch schräger, denn höher hängen ist gar nicht möglich.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel